| BR24

 
 

Neueste Artikel

WHO: Digitale Werbung kann Gesundheit von Kindern gefährden

Chatten, Promis folgen, durch die Timeline scrollen: Kinder und Jugendliche sind immer häufiger online unterwegs und werden dabei mit Werbung bombardiert, die zu ungesundem Verhalten verführt. Davor warnt die Weltgesundheitsorganisation.

Werbung für Glücksspiel: Aufsichtsbehörden drohen dem DFB

Im deutschen Fußball sind Glücksspielanbieter allgegenwärtig. Fast alle bieten auch verbotene Casinospiele an. Dem DFB drohen deshalb nun Konsequenzen. Es geht um Millionen Euro.

Algorithmen-Ethik: Warum Programmiercodes Regeln brauchen

Algorithmen berechnen im Navi den kürzesten Weg und können Krankheiten erkennen. Sie vergeben aber auch Studienplätze – nicht immer nach gerechten Kriterien. Daher ist nicht die Technik an sich das Problem, sondern der Mensch, der sie einsetzt.

Schwangerschaftsabbrüche: Umstrittener §219a wird ergänzt

Was ist Werbung, was zulässige Information über Abtreibungen? An dieser Frage wäre die große Koalition fast gescheitert. Den nun im Bundestag beschlossenen Kompromiss kritisierte die Opposition scharf. Und die Debatte ist damit längst nicht beendet.

Europa-Pässe: Promo-Aktion von "Bilderbuch" mit Botschaft

Im Internet kursieren derzeit Bilder von virtuellen Europäischen Pässen - eine Aktion, bei der viele mitmachen, auch bekannte Personen wie Jan Böhmermann oder Heiko Maas. Basis der Idee ist Werbung der Band "Bilderbuch" für ihr neues Album.

Cathy Hummels wehrt sich gegen Vorwurf unlauterer Werbung

Cathy Hummels, Ehefrau von FC Bayern-Profi Mats Hummels und Influencerin im sozialen Netzwerk Instagram, war vom Verband Sozialer Wettbewerb wegen verbotener Werbung verklagt worden. Hummels hält sich für unschuldig. Das Urteil fällt Ende April.

Was dürfen Influencer? Cathy Hummels vor Gericht

Es ist ein bedeutender Rechtsstreit für die PR-Branche: Instagrammerin Cathy Hummels soll verbotene Werbung verbreitet haben. Deshalb steht die Frau des Fußballers Mats Hummels in München vor Gericht. Eine Entscheidung gibt es aber zunächst nicht.

Warum die neue "Bild Politik" einen nicht schlauer macht

Axel Springer hat ein neues Wochenmagazin auf den Markt gebracht: "Bild Politik". Mit wenig Werbung, vielen Fotos und drei Rubriken namens "Ärger, Neugier, Freude". Nach dem Lesen bleibt vor allem viel Beunruhigung.

#fragBR24💡 Werbung für Abtreibung?

Das Bundeskabinett beschäftigt sich mit dem Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche. Der Paragraph 219a soll neu formuliert werden. Jetzt gibt es einen Kompromiss.

Ärger um Gillette-Werbespot: "Manipuliert und überredet!"

Der Clip eines Rasierklingen-Herstellers sorgt für Wirbel: Zu sehen sind Männer, wie sie sein sollten - kooperativ, verantwortungsbewusst, nicht übergriffig. Warum Gillette so einen Shitstorm hervorgerufen hat, erklärt Psychologe Matthias Franz.