| BR24

 
 

Neueste Artikel

Eis oder Wasser? Vorsicht auf oberbayerischen Gewässern!

Auch wenn das Thermometer gerade Minustemperaturen anzeigt - vom Eis auf den oberbayerischen Gewässern sollte man sich lieber noch fernhalten.

Wasser in Altertheim belastet, Hochbehälter nahe Würzburg sauber

Das Gesundheitsamt Würzburg hat am Montag (21.01.19) ein Trinkwasser-Abkochgebot für Oberaltertheim erlassen. Gleichzeitig endet die Chlorung des Trinkwassers in vier Hochbehältern im Nordwesten von Würzburg.

Monatelang gechlort – Diedorf saniert Trinkwasserversorgung

Knapp eine Million Euro soll die Sanierung der Trinkwasserversorgung in Diedorf bei Augsburg kosten. Seit Monaten setzt die Gemeinde Chlor ein, um das Wasser keimfrei zu halten. Mindestens ein halbes Jahr lang wird das wohl noch nötig sein.

20. Januar, der Ehrentag der Pinguine

Am 20. Januar stehen die Pinguine im Fokus. Die Vögel können trotz Flügeln nicht fliegen. Dafür sind sie besonders flink unter Wasser. Zu ihrem Ehrentag haben wir kuriose Fakten über die tierischen Frackträger gesammelt.

Neuer "Rescue Seat" im Polizeihubschrauber

Bei einer Übung am Rothsee ist ein neues Hilfs- und Einsatzmittel für die Wasser-und Eisrettung vorgestellt worden. Der „Rescue Seat“ ist neu in bayerischen Polizeihubschraubern.

Hochwasser in Harburg geht zurück

Die Hochwasserlage in Bayern entspannt sich. Am stärksten von Überschwemmungen betroffen ist Harburg im schwäbischen Kreis Donau-Ries, hier liefen einige Keller voll. Der Wasserstand der Wörnitz sinkt inzwischen wieder.

Hochwasser: Nur noch an der Wörnitz steigt das Wasser

Regen und Tauwetter haben die Pegel einzelner Flüsse in Mittel- und Oberfranken steigen lassen. Während das Hochwasser in Oberfranken wieder zurückgegangen ist, herrscht an einigen Flüssen in Mittelfranken noch Meldestufe 2.

Bund Naturschutz fordert mehr Flächen für Blumen und Insekten

Alle wollen Milch und Eier von Tieren, die artgerecht gehalten werden, saubere Luft, reines Wasser: Der Bund Naturschutz will die Lebensgrundlagen für die Zukunft retten. Jetzt schaut der Verband nach vorn aufs Volksbegehren "Rettet die Bienen".

Regensburger Flüchtlingshelfer: Dramatische Lage im Mittelmeer

Die Lage auf dem Rettungsschiff der Regensburger Hilfsorganisation "Sea-Eye" im Mittelmeer verschlechtert sich. Mittlerweile wird das Wasser an Bord knapp. Auch der Papst hat sich mittlerweile eingeschaltet.

Pferd aus eiskaltem Wassergraben gezogen

Dramatische Tierrettung in Penzberg im Landkreis Weilheim-Schongau: Ein Pferd lag dort in einem Wassergraben. Ehrenamtliche Helfer mussten das Tier aus dem eiskalten Wasser befreien.