| BR24

 
 

Neueste Artikel

Mutmaßlicher Wahlfälscher von Geiselhöring soll zahlen

Rund vier Jahre nach der annullierten Kommunalwahl im Landkreis Straubing-Bogen wegen Wahlfälschungen in Geiselhöring, fordert das Landratsamt jetzt rund 114.000 Euro Schadenersatz von dem Unternehmer, der Wahlunterlagen gefälscht haben soll.

Keine Wahlbenachrichtigung im Briefkasten - was jetzt?

Am Sonntag ist Landtagswahl. Doch einige Bürger haben immer noch keine Wahlbenachrichtigung bekommen. Dürfen sie dann trotzdem wählen?

Noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten: Was nun?

Am Sonntag ist Landtagswahl, spätestens am 21. Tag vor der Wahl müssen alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Doch einige Münchner Wähler haben noch keine Post bekommen. Können sie trotzdem wählen?

100 Sekunden Rundschau: Merkel kritisiert Trumps G7-Rückzieher

Weitere Themen: Letzte Vorbereitungen auf Trump-Kim-Gipfel in Singapur +++ Verdächtiger im Fall Susanna gesteht Tötung +++ Bagdad: Lagerhalle mit Wahlunterlagen in Brand +++ Ministerpräsident Söder besucht Münchner Reiterstaffel

B5 Bayern: Urteil im Münchner Dschihadisten-Prozess

Das Oberlandesgericht verhängt vier Jahre Haft gegen 25-jährigen Syrer +++ Probleme bei Zustellung von Wahlunterlagen in Coburg und Neutraubling +++ Ursache für Augsburger Zugunglück war wohl menschliches Versagen +++ Moderation: Stefan Bossle

Briefwahl liegt bei ostbayerischen Städten im Trend

Per Briefwahl abzustimmen, liegt offenbar im Trend. Nach einer Umfrage des BR-Studios Niederbayern/Oberpfalz verzeichnen große ostbayerische Städte einen entsprechenden Rücklauf der vor wenigen Tagen versandten Wahlunterlagen.

Wahlhilfe: Stimmzettel mit Loch oder fehlender Ecke

Die Stimmzettel zur Bundestagswahl sind in der oberen rechten Ecke gelocht oder abgeschnitten. Darauf hat das Landratsamt Donau-Ries hingewiesen. Besorgte Bürger vermuteten, die Wahlunterlagen seien fehlerhaft. Von Doris Bimmer

Gremium nicht Menschen mit "rassistischer Gesinnung" überlassen

Am Sonntag wählen Münchens Ausländer den neuen Migrationsbeirat. Beim Verschicken von Wahlunterlagen gab es Unregelmäßigkeiten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ein türkisches Kulturzentrum. Jetzt trafen sich Vertreter demokratischer Listen.

Topthema: "Leichte Sprache"

Weitere Themen: Grüne wollen Wahlunterlagen in leichter Sprache +++ Aigner besucht Erlanger Start-up +++ Landtags-SPD fordert Landesbeauftragten für Verbraucherschutz +++ Neues Wiesn-Plakat vorgestellt. Moderation: Jutta Schilcher