| BR24

 
 

Neueste Artikel

Schwandorf verlangt Entfernung von AfD-Wahlplakaten

Knapp drei Monate nach der Landtagswahl ist die AfD in Schwandorf immer noch im Wahlkampfmodus: Bei den stark frequentierten Einkaufsmärkten am Brunnfeld hängen noch Plakate. Die Stadt verlangt nun, dass sie entfernt werden.

Wahlplakat mit geköpftem Söder nicht strafbar

Ein Wahlplakat der Satirepartei "Die Partei" ist nicht strafbar. Auf diesem war die Würzburger Kandidatin Andrea Kübert zu sehen, wie sie den abgeschlagenen Kopf von Ministerpräsident Söder in der Hand hält. Passanten hatten die Polizei informiert.

Zwei Wochen nach Landtagswahl müssen Plakate entfernt sein

Die Landtagswahl in Bayern ist schon wieder Geschichte. Längst laufen die Koalitionsverhandlungen zwischen CSU und Freien Wählern. In vielen Städten und Gemeinden hängen aber noch immer etliche Wahlplakate. Doch ihre Frist ist abgelaufen.

So werben die Parteien auf Wahlplakaten um Stimmen

CSU, SPD und Freie Wähler versprechen mit ihren Plakaten Beruhigung, Grüne, FDP und AfD eher Bewegung, Neues, Rebellion. Ein Gespräch über die Ästhetik der Wahlplakate – und darüber, wie diese sich von den Social Media Strategien unterscheidet.

Faktenfuchs: Wenn junge CSUler und die AfD dasselbe Bild mögen

Junge CSUler verwenden für ihre Wahlwerbung dasselbe Foto wie zuvor die AfD: Das kann schon mal passieren – wie man derzeit zum Beispiel auf Facebook mitbekommt.

CSU wehrt sich gegen Wahlplakat von Satirepartei

Ein Wahlplakat der Satirepartei "Die Partei" zeigt die Würzburger Kandidatin, die den blutverschmierten Kopf von Ministerpräsident Söder in der Hand hält. Die CSU ist empört und möchte offenbar auch juristisch dagegen vorgehen.

Gefälschte CSU-Wahlplakate auf Twitter

Mehrere Fotos sind auf Twitter aufgetaucht, die gefälschte CSU-Wahlplakate in München zeigen. Die Münchner Polizei überprüfte die gezeigten Orte und fand keine Plakate. Sie geht derzeit von Foto-Montagen aus.

Wahlplakat-Analyse: Wie die Parteien plakatieren

Wer plakatiert wo, mit welchen Themen? BR Data hat mit Hilfe der BR-Nutzer über 3.000 Fotos und Standorte von Wahlplakaten gesammelt. Die Analyse zeigt: Viele Parteien setzen auf Heimat und Zusammenhalt, bei anderen Themen gibt es Unterschiede.

Gericht: Stadt Senden muss mehr CSU-Wahlplakate zulassen

Die Stadt Senden hat im Juni beschlossen, dass jede Partei nur je ein Plakat auf insgesamt 15 Anschlagtafeln aufhängen darf. Dagegen hat sich die CSU gewehrt. Das Verwaltungsgericht Augsburg hat jetzt entschieden: Die CSU bekommt mehr Wahlplakate.

Wahlkampf 2.0 - Wie die bayerischen Parteien im Netz werben

Facebook-Posts, Tweets und Videos – auch abseits der klassischen Wahlplakate versuchen die Parteien im bayerischen Landtagswahlkampf Wähler zu gewinnen. Dabei gehen sie unterschiedlich vor. Die AfD ist besonders erfolgreich.