| BR24

 
 

Neueste Artikel

Vorsicht Mäusekot: Wie gefährlich ist eine Hantavirus-Infektion?

Endlich Frühling: Jetzt ist es an der Zeit, den Garten, Schuppen und Garagen wieder auf Vordermann zu bringen. Doch Vorsicht beim Aufräumen und Reinigen - denn überall dort, wo sich Mäuse tummeln, kann auch das gefährliche Hantavirus lauern.

Rätsel um Lähmungskrankheit bei Kindern

Eine mysteriöse Krankheit breitet sich aus, hauptsächlich in den USA. Betroffen sind meist Kinder im Alter bis zu sechs Jahren. Aus Erkältungssymptomen werden plötzlich Lähmungserscheinungen. Die Ursachen der akuten schlaffen Myelitis sind unklar.

Brechdurchfall: 7 Tipps gegen das Norovirus

Vom Herbst bis zum Frühjahr hat Brechdurchfall Hochsaison. Das Tröstliche daran: Der Spuk ist meist nach 48 Stunden ausgestanden - auch, wenn die hochansteckenden Noro-Viren Ursache für den Brechdurchfall sind. Tipps, wie Sie sich schützen können.

Mehr als Kneipp: Die Geschichte der Klostermedizin

Im mittelalterlichen Kloster wurde das medizinische Wissen der Antike nicht nur bewahrt – Mönche und Nonnen entwickelten es sogar weiter. Zwar wussten sie damals noch nichts von Viren und Bakterien. Aber sie waren auch sehr genaue Beobachter.

Hepatitis A bis E: Wie kommt es zu einer Leberentzündung?

Hepatitis ist eine der verbreitetsten Infektionskrankheiten der Welt. Dabei kommt es zu einer Leberentzündung, die durch verschiedene Viren - A bis E - hervorgerufen wird. Alles über Ansteckung, Symptome, Behandlung und Vorbeugung.

Neues Verfahren: Impfen ohne Chemie

Impfstoffe enthalten die Viren, gegen die der Körper immun werden soll. Damit sie nicht schaden, werden sie mit Chemikalien behandelt. Leipziger Forscher setzen statt auf Chemie auf Elektronenstrahlen bei der Entwicklung neuer Impfstoffe.

Aids: Zweiter HIV-Patient nach Stammzell-Behandlung virenfrei

Zum zweiten Mal weltweit ist ein Fall bekannt geworden, nachdem ein HIV-Patient nach einer Stammzellen-Transplantation virenfrei ist. Bei dem Patienten wurden seit 19 Monaten keine HI-Viren mehr nachgewiesen, so das Fachmagazin Nature.

Durchbruch gegen Aids? Weltweit zweiter HIV-Patient virenfrei

Ein Londoner HIV-Patient ist seit 19 Monaten ohne Anzeichen von Aids-Viren. Zuvor hatte er eine Knochenmarks-Spende bekommen. Die Stammzellen des Spenders wiesen eine genetische Veränderung auf. Es war schon der zweite Fall.

Links gegen digitales Ungeziefer

Panik im Netz wird von Cyber-Kriminellen skrupellos ausgenutzt. Sie verschicken Mails mit Links zu vermeintlichen IT-Sicherheits-Sites. Auf den gefälschten Seiten aber lauern oft Schädlinge. Oder die Gauner versuchen, Passwörter abzuphishen.

Cybercrime: Sicherheitslücken bei Unternehmen

Immer wieder gibt es Angriffe auf die Computersysteme von Behörden und Unternehmen - und zu oft seien die Hürden für Kriminelle zu niedrig, beklagen Experten aus Bamberg. Sie richten in Sachen Sicherheit eine klare Botschaft an Firmen.