| BR24

 
 

Neueste Artikel

Zweiter Weltkrieg: Griechenland will Reparationen fordern

Griechenland will von Deutschland 290 Milliarden Euro an Reparationen für die im Zweiten Weltkrieg begangenen Verbrechen einfordern. Das beschloss das Parlament in Athen.

Ab und an löst auch der Zufall Kriminalfälle

Polizeiarbeit ist aufwändig und Ermittlungen führen nicht immer zum Erfolg - da brauchen die Kommissare gute Nerven und Durchhaltevermögen. Doch manchmal kann ein Zufall helfen, in einem verzwickten Fall auf die richtige Spur zu kommen.

Im Augsburger Prostituiertenmord-Prozess wird Urteil erwartet

Das Verbrechen liegt fast 26 Jahre zurück. Heute verkündet das Landgericht Augsburg wohl das Urteil im Prozess um den Mord an einer Prostituierten. Auf der Anklagebank sitzt ein ehemaliger Freier der Frau.

Fall Monika Frischholz: Polizei findet vergrabenes Auto

43 Jahre nach dem Verschwinden der Schülerin Monika Frischholz hat die Polizei in einem Waldstück bei Waldkirch ein vergrabenes Auto gefunden und freigelegt. Die Ermittler gehen Hinweisen nach, dass die Leiche möglicherweise dort liegt.

Nationalsozialismus: Die Verbrechen der Polizeischüler

Massenerschießungen, Deportationen und die Liquidation ganzer Dörfer: Offiziere aus der Polizeischule in Fürstenfeldbruck waren für zahlreiche Verbrechen im Zweiten Weltkrieg mitverantwortlich. Am Freitag öffnet dort eine Ausstellung.

Neue Stolpersteine in Regensburg verlegt

In Regensburg liegen jetzt zehn neue Stolpersteine. Sie sollen an die systematische Ermordung von Psychiatrie-Patienten und Behinderten in der NS-Zeit erinnern. Zudem entsteht vor der neuen Synagoge in Regensburg eine sogenannte Stolperwelle.

Gedenkort für Opfer von NS-Medizinverbrechen in Erlangen

In einem Gebäudeteil der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt, der im Volksmund sogenannten „Hupfla“, in Erlangen soll ein Gedenkort für Opfer von Medizinverbrechen in der Zeit des Nationalsozialismus entstehen. Der Erlanger Stadtrat berät darüber.

Nach Christchurch-Attentat: Neuseeland verschärft Waffengesetze

Nach dem Massaker in zwei Moscheen will Neuseeland verhindern, dass sich solch ein Verbrechen wiederholt. Dazu bringt die Regierung härtere Waffengesetze auf den Weg. Der Attentäter hatte sich die Waffen legal im Internet bestellt.

Der Fall Ursula Herrmann: Mysteriöses Verbrechen am Ammersee

Ein zehnjähriges Mädchen, entführt und erstickt in einer Kiste im Wald. Dieses Verbrechen, das sich 1981 in Oberbayern abspielte, hat jahrzehntelang in ganz Deutschland Aufsehen erregt. Was ist geschehen? Ein Überblick.

Fall Rebecca: Polizei sucht Leichnam in Brandenburger See

Die Berliner Polizei hat ihre Suche nach der Leiche der verschwundenen Rebecca in Brandenburg doch wieder aufgenommen. Laut dpa waren die Polizei und das Technische Hilfswerk mit Booten am Wolziger See 50 Kilometer südöstlich von Berlin unterwegs.