Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Börse: Neuer Anlauf für den Börsengang von Traton
  • Artikel mit Audio-Inhalten

VW bringt seine Nutzfahrzeugsparte Traton an die Börse. Eigentlich sollte das schon vor Ostern passieren, doch der Börsengang wurde da verschoben unter Verweis auf ein schwaches Marktumfeld. Nun wird ein neuer Anlauf unternommen.

Börse: DAX mit Gegenreaktion
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Endlich findet beim DAX die erhoffte Gegenreaktion statt, aber von einer Trendwende will noch niemand sprechen. Immerhin klettert der Index wieder Richtung 12 000 Punkte.

Börse: DAX beginnt Handel im Minus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sorgen um das Wirtschaftswachstum belasten den Handel am deutschen Aktienmarkt. Auto-Aktien profitieren offenbar von den Plänen von VW und von geplanten Maßnahmen in China zur Stützung der Konjunktur.

Börse: Aktienmärkte in Asien im Minus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sorgen um das Wirtschaftswachstum und die Geldpolitik an den internationalen Märkten stehen für die Anleger im Zentrum. Vor allem Technologiewerte sind unter Druck und VW will Traton vor der Sommerpause an die Börse bringen.

VW-Tochter Traton vor Börsengang
  • Artikel mit Audio-Inhalten

VW könnte diese Woche den Startschuss für den Börsengang seiner Lkw-Tochter Traton geben. Mitte März hatte der Konzern den geplanten Börsengang zunächst abgesagt, dann hieß es vor zwei Wochen, er solle noch vor der Sommerpause kommen.

Bis 2025: Audi will 20 rein elektrische Autos anbieten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die VW-Tochter Audi hat erneut ihre Ziele für die Elektromobilität hochgeschraubt. Schon in sechs Jahren sollen jedes Jahr eine Million Elektroautos jährlich verkauft werden. Dazu sollen auch noch mehr Modelle als bisher geplant entwickelt werden.

Auch Bosch muss im Dieselskandal hohe Strafe zahlen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Autozulieferer Bosch hat ein Bußgeld in Höhe von 90 Millionen Euro aufgebrummt bekommen. Damit sollen Vergehen im Rahmen des Dieselskandals geahndet werden. Der Zulieferer kommt damit deutlich glimpflicher davon als VW und Audi.

Aktionäre treffen sich: Wie geht es weiter mit Audi?

    Heute informiert die Audi AG auf ihrer Hauptversammlung in Neckarsulm die Aktionäre "über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens". Die Audi-Aktien gehören fast komplett der Konzernmutter Volkswagen. Nur 0,36 Prozent sind in Streubesitz.

    Milliardeninvestition: VW will eigene Batteriezelle entwickeln
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Volkswagen-Konzern will weniger abhängig von asiatischen Herstellern sein. Deshalb plant VW, Batteriezellen für E-Autos herzustellen. Erstmal soll mit einigen Hundert Mitarbeitern gestartet werden.

    Börse: Börsen auf Talfahrt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die großen Börsen haben einen denkbar schlechten Wochenstart erwischt. Politische Konflikte sorgten für massiven Druck auf die Kurse. Unterdessen kündigte VW einen milliardenschweren Börsengang an.