| BR24

 
 

Neueste Artikel

Windkraft vor Gericht: Keine Abschaltzeiten für Vogelschutz

Der Landkreis Rhön-Grabfeld hat vor dem Verwaltungsgericht Würzburg eine Niederlage erlitten. Er wollte Windkraftanlagen zum Schutz von seltenen Vögeln abschalten lassen. Das Verwaltungsgericht sagt, das sei ein zu schwerwiegender Eingriff.

Zum Valentinstag: Die Turteltauben sind gefährdet

"Na, ihr Turteltäubchen!" Bei uns Menschen gibt es viele solcher Exemplare, doch in der Natur wird das Turteln seltener: In den letzten 25 Jahren hat der Bestand der Turteltauben um zwei Drittel abgenommen. Die Vögel gelten als stark gefährdet.

Memminger Schüler auf Vogel-Exkursion

Schüler in Bayern kennen heute viel weniger heimische Vogelarten als noch vor zehn Jahren. Ein Lehrer aus Memmingen versucht das zu ändern, bei einem winterlichen Ausflug an die Iller.

Bund Naturschutz fordert mehr Anstrengung beim Insektenschutz

Der Bund Naturschutz (BN) in Bayern fordert mehr Anstrengung, um das Insektensterben einzudämmen. Durch die sinkende Zahl der Insekten würden etwa auch Vögel und Eidechsen immer weniger, so der BN anlässlich seiner Grünen Bilanz Mittelfranken.

Schutz für Vögel vor tödlichen Stromschlägen

Im Raum Wassertrüdingen im Landkreis Ansbach werden zahlreiche Mittelspannungsmasten mit sogenannten Vogelschutzhauben ausgestattet. Die N-ERGIE Nürnberg setzt damit eine Vorgabe des Bundesumweltministeriums um.

Körnerfutter für Vögel

Damit Vögel satt und gesund durch den Winter kommen, brauchen sie kontinuierlich Futter. Und saubere Futterstellen. Die nötigen Tipps dafür gibt's hier:

Spitzenplatz für Spatz bei "Stunde der Wintervögel“

Der Haussperling ist in diesem Jahr der meistgezählte Vogel bei der 14. "Stunde der Wintervögel". Auf Platz zwei landete der Feldsperling, auf dem dritten Rang die Kohlmeise. Der kleine Spatz belegte damit nach sieben Jahren wieder den Spitzenplatz.

Trevor, die vermutlich einsamste Ente der Welt, ist tot

Die einzige Ente der Pazifikinsel Niue ist einem Hundeangriff zum Opfer gefallen. Der Erpel "Trevor" wurde vor einem Jahr als einziger seiner Art von einem Sturm auf die Insel geblasen. Kein Mensch weiß genau, woher er kam.

In Europa ist die Hälfte der Feldvögel verschwunden

Feldlerchen, Feldsperlinge, Kiebitze und Stare werden bei uns immer seltener: Seit 1980 sind rund 56 Prozent aller Feldvögel in Europa verschwunden. Für den NABU sind die Zahlen des europaweiten Vogelmonitorings alarmierend.

20. Januar, der Ehrentag der Pinguine

Am 20. Januar stehen die Pinguine im Fokus. Die Vögel können trotz Flügeln nicht fliegen. Dafür sind sie besonders flink unter Wasser. Zu ihrem Ehrentag haben wir kuriose Fakten über die tierischen Frackträger gesammelt.