| BR24

 
 

Neueste Artikel

#trashtag-Challenge: "Rama dama" im Netz

In Bayern gute Tradition, im Netz jetzt eine Challenge: die #trashtag-Challenge. Warum gerade Fotos in den sozialen Netzwerken viral gehen, die zeigen, wie Leute Müll in der Natur aufsammeln.

UN-Bericht: Zustand der Erde immer lebensbedrohlicher

Verseuchtes Trinkwasser, antibiotikarestistene Infektionen, massenhaftes Artensterben: Wenn sich der Umweltschutz nicht drastisch verbessere, drohten Millionen Menschen massive Erkrankungen oder gar der frühe Tod, so ein UN-Bericht.

Empörung in Kiefersfelden über Müll und Dreck im Inn

Bei Kiefersfelden ist der Inn derzeit enorm verschmutzt mit Plastikflaschen, Styroporreste, Deckeln, Bechern und anderen Müll. Der Dreck kommt, meinen zumindest viele Kiefersfeldener, aus Tirol. Dort wurde wieder jede Menge Schnee in den Inn gekippt.

Flächenfraß, Monokultur, Düngemittel: Wie wir der Erde schaden

Ohne fruchtbare Böden ist Leben auf der Erde undenkbar. Dennoch wird allein in Bayern jedes Jahr ungefähr die Fläche des Ammersees versiegelt. Zum Flächenfraß kommt die Belastung durch Düngemittel, Monokulturen und die Auswirkungen des Klimawandels.

Wo Böllern in Bayern an Silvester verboten ist

Verletzte Menschen, verschmutzte Plätze, Lärm und Brandgefahr: Aus Sicherheitsgründen verbieten immer mehr Städte das private Böllern in der Innenstadt. Aber auch Schlösser und Burgen sind betroffen. Eine Übersicht.

Fast ein Drittel der Wildpflanzen in Deutschland ist gefährdet

Das Bundesamt für Naturschutz hat heute die neue Rote Liste für gefährdete Wildpflanzen in Deutschland vorgestellt. Rund 30 Prozent der Pflanzen sind gefährdet. Schuld ist die zunehmende Nährstoffbelastung.

Landkreis Erlangen-Höchstadt: Giftfässer illegal entsorgt

In der Nähe von Aurachtal (Lkr. Erlangen-Höchstadt) haben Unbekannte 21 Giftfässer illegal entsorgt. Laut Polizei enthalten die Metallfässer umweltschädliche Lösungsmittel und Lackreste. Nun werden Zeugen gesucht.

Mülldetektive kontrollieren Tonnen – Was darf in den Biomüll?

Landet Biomüll in der richtigen Tonne, kann er wiederverwertet werden. Die Münchner sind bei der Mülltrennung allerdings nachlässig geworden. Für die Stadt kontrollieren deshalb Mülldetektive. Doch was genau darf in die Biotonne – und was nicht?

EU sagt Plastikmüll den Kampf an

Blutende Schildkröten mit Strohhalmen in der Nase, verendete Fische in Plastiktüten, Müllteppiche vor Traumstränden - das Ausmaß der Verschmutzung unserer Umwelt durch Plastikmüll ist riesig. Die EU will nun massiv dagegen vorgehen.

Feuchtgebiete verschwinden weltweit

Klimawandel, Umweltverschmutzung und Städtebau bedrohen Feuchtgebiete auf der ganzen Welt. Ein neuer Bericht zeigt, wie sehr die Feuchtgebiete an Zahl und Fläche schrumpfen.