| BR24

 
 

Neueste Artikel

Wenn Förster zu Müllmännern werden

Nürnbergs Wälder werden ständig als Orte zur illegalen Müllentsorgung missbraucht: Kaputte Kleiderschränke, Asbest-Platten, ausgediente Waschmaschinen. Die Förster vom Betrieb Bayerische Staatsforsten finden alles Mögliche auf ihren Kontrollgängen.

Plastikmüll-Exporte sollen stärker kontrolliert werden

Jedes Jahr exportiert Deutschland über eine Million Tonnen Plastikmüll in ärmere, vor allem südostasiatische Länder. Dort verschmutzt er Gewässer und ganze Landstriche. Diese Praxis soll in Zukunft stärker reguliert werden.

PFC: Die Bundeswehr und ihr schleichendes Gift

Recherchen des BR zeigen: Die Bundeswehr hat durch den Einsatz von gesundheitsschädlichem Löschschaum deutschlandweit zahlreiche Standorte verunreinigt. Die Aufarbeitung läuft schleppend. Saniert wurde bislang nirgends.

Wie die Bundeswehr das PFC-Problem aussitzt

In Bayern sind nach BR-Informationen acht Bundeswehr-Standorte mit PFC kontaminiert - so viele wie in keinem anderen Bundesland. Anwohner fühlen sich allein gelassen. Die Bundeswehr sagt: Für Information der Bürger seien örtliche Behörden zuständig.

Das PFC-Problem der Bundeswehr

Die Bundeswehr hat durch gesundheitsschädlichen Löschschaum deutschlandweit Standorte verunreinigt. Nach BR-Informationen ist die Kontamination mit PFC an 18 Orten bestätigt, über 100 weitere gelten als Verdachtsfälle. Saniert wurde bislang nirgends.

Was sind PFC und warum sind sie schädlich?

PFC sind langlebige Chemikalien, die nicht in der Natur abgebaut werden. Wo sind sie enthalten und sind sie schädlich?

"Aktion Saubere Landschaft": Fürth räumt wieder auf

Bereits zum 51. Mal findet im Landkreis Fürth die "Aktion Saubere Landschaft“ statt. Wie das Landratsamt mitteilt, werden freiwillige Helfer in allen 14 Landkreisgemeinden gemeinsam Müll einsammeln, der in der Natur hinterlassen wurde.

Mikroplastik: Gefahr für die Umwelt

Mikroplastik ist in aller Munde – und das nicht nur, weil es auch in Zahnpasta enthalten ist. Die Meere und die Böden sind voll davon. Experten warnen vor den Folgen für die Natur.

Schifffahrt auf der Donau soll sauberer werden

Um die Schifffahrt auf der Donau sauberer zu machen, rüstet das Unternehmen Donauschifffahrt Wurm & Noé seine 13 Schiffe in Passau und Regensburg mit neuerer Technik aus. So könne der Feinstaubausstoß um etwa 30 Prozent reduziert werden, heißt es.

Schotterwerk-Betreiber wegen Gewässerverunreinigung verurteilt

Wegen Gewässerverunreinigung hat das Amtsgericht Würzburg heute den Betreiber des Schotterwerks Aub zu einem Jahr und einem Monat auf Bewährung verurteilt. Das Verfahren wegen illegaler Entsorgung von 15.000 Tonnen Bauschutt wurde eingestellt.