| BR24

 
 

Neueste Artikel

Kalk im Trinkwasser: für den Menschen ungefährlich

In einigen Gebieten Bayerns ist das Trinkwasser besonders kalkhaltig. Das kann durchaus Folgen für Haushaltsgeräte haben. Doch für die menschliche Gesundheit ist der Kalk keine Gefahr.

Schmelzende Gletscher: Radioaktiv verseuchtes Trinkwasser?

Forscher warnen vor Radioaktivität die in Gletschern gespeichert ist. Durch deren Schmelze könnten radioaktive Partikel freigesetzt werden und so in unsere Nahrungskette gelangen.

Enterokokken: Bürger müssen Wasser abkochen

In einigen Ortsteilen von Wernberg-Köblitz und Schnaittenbach muss das Trinkwasser abgekocht werden. Grund: In einem Hochbehälter wurden Enterokokken festgestellt.

Infokampagne "Schau auf die Rohre" in Niederbayern

Im Zuge der Informationsoffensive des bayerischen Umweltministeriums gibt es in Pfarrkirchen heute den Aktionstag "Schau auf die Rohre". Dabei wird unter anderem Schulklassen die Situation der Kanal- und Trinkwassernetze in Niederbayern vorgestellt.

Tag des Wassers: Den Kommunen fehlen Wasserversorgungstechniker

Am 22. März ist Tag des Wassers - doch den kommunalen Wasserversorgern in Bayern fehlt der Nachwuchs an Wasserversorgungstechnikern. Nur 60 Lehrlinge machten 2018 den Abschluss, das ist zu deutlich wenig, so der Zweckverband Wasserversorgung.

Wer arm ist, hat oft kein sauberes Trinkwasser

Die UNESCO stellt ihren jährlichen Weltwasserbericht vor. Demnach haben über zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem und durchgängig verfügbaren Trinkwasser. Armut und schlechte Versorgung stehen offenbar in direktem Zusammenhang.

Unterfranken als Hotspot des Klimawandels

Mit Hitze, Dürre aber auch Starkregen und Überschwemmungen gilt Unterfranken als Zentrum des Klimawandels in Bayern. Am Mittag geht es beim Wasserforum der Regierung von Unterfranken in Würzburg deswegen um den Schutz von Trinkwasser und Boden.

Trinkwasserstreit: Wasserversorger klagt gegen Gesundheitsamt

Der Verein für sauberes Wasser e.V. im Weiler Riesen im Landkreis Weilheim-Schongau hat das Gesundheitsamt verklagt. Er wehrt sich gegen verstärkte Kontrollen des Trinkwasserbrunnens. Das könnte zum Präzedenzfall für kleine Wasserversorger werden.

Verunreinigtes Trinkwasser: Abkochgebot im Bereich Wasserlosen

Wegen Verunreinigungen in den Trinkwasserleitungen müssen Anwohner im Bereich Wasserlosen im Landkreis Schweinfurt bis auf weiteres ihr Wasser abkochen. Das teilt das Landratsamt mit. Mehrere Ortschaften sind betroffen.

UN-Bericht: Zustand der Erde immer lebensbedrohlicher

Verseuchtes Trinkwasser, antibiotikarestistene Infektionen, massenhaftes Artensterben: Wenn sich der Umweltschutz nicht drastisch verbessere, drohten Millionen Menschen massive Erkrankungen oder gar der frühe Tod, so ein UN-Bericht.