| BR24

 
 

Neueste Artikel

Karnivor vs. vegan - Bilanz nach einem Selbstversuch

Vegetarisch, vegan oder lieber viel Fleisch: Beim Essen gehen die Meinungen der Menschen auseinander. Doch was ist besser? Welche Folgen hat es? Zwei Reporter des BR haben fünf Tage lang den Selbstversuch gemacht: Einmal karnivor und einmal vegan.

#NichtWurscht: Fakten über die Fleischeslust der Bayern

Wie viel Fleisch ist gesund für Mensch, Tier und Umwelt? Darüber wollen wir bei #NichtWurscht diskutieren. Sind die Bayern wirklich passionierte "Fleischfresser" – wie das Klischee oft nahelegt? Die wichtigsten Fakten zum Thema.

Gerichtsentscheidung zu Tiertransporten: Kritik aus Niederbayern

Die Gerichtsentscheidung des Verwaltungsgerichts München, die besagt, dass Veterinärämter dazu verpflichtet sind, Tiertransporte zu genehmigen, sorgt bei Landshuts Landrat Peter Dreier für Unverständnis. Tierschutz könne damit nicht gewährt werden.

Klöckner kritisiert Tierwohllabel der Supermärkte

Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner (CDU) hält die von mehreren Supermärkten eingeführten Tierwohllabels für unzureichend. Es sei keine "kreative Eigenleistung, sondern ein Sortiersystem". Doch auch Klöckner selbst steht in der Kritik.

Das ändert sich ab dem 1. April

Ab heute treten mehrere Änderungen in Kraft. So soll etwa der Kindergartenbesuch in Bayern schon in den ersten beiden Jahren mit 100 Euro bezuschusst werden. In Supermärkten gibt es ein neues Tierwohl-Label. Die Neuerungen im Überblick.

Supermärkte führen neue Tierhaltungs-Kennzeichnung ein

Stand das Tier nur im Stall – oder auch mal auf der Weide? Mehrere Supermarkt-Ketten bieten ab sofort freiwillig eine Kennzeichnung auf Fleischwaren an. Eine staatliche Regelung lässt derweil weiter auf sich warten.

Kastration und Kastenstände: Tierwohl in der Schweinehaltung

Intensive Schweinehaltung und Tierwohl sind schwer auf einen Nenner zu bringen. Die Grünen werfen Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner vor, mehr auf PR-Aktionen zu setzen, als wirklich etwas für die Tiere zu tun. Die CDU-Politikerin wehrt sich.

Unterwegs mit der Münchner Tierrettung – Katzen und Hunde in Not

Die Einsätze der Münchner Tierrettung sind vielfältig. Rund um die Uhr fahren Tierärzte und Assistenten mit Rettungswagen durch die Stadt, um Leben von Tieren zu retten und dieses auch zu beenden, wenn es nötig ist.

Kein Bio-Logo bei Fleisch aus ritueller Schlachtung

Fleisch von Tieren, die ohne Betäubung rituell geschlachtet wurden, darf nach einem Urteil des Europäische Gerichtshof (EuGH) nicht das EU-Bio-Gütesiegel erhalten. Eine solche Schlachtung erfülle nicht die nötigen Tierschutzstandards.

Bayern will Tiertransporte drastisch einschränken

Da Tiertransporte in Drittländer immer wieder für Kritik sorgten, hat Bayerns Umweltminister Glauber zum runden Tisch geladen. Die Landräte von Passau und Landshut zeigen sich erfreut über die Ergebnisse. Der Bayerische Bauerverband ist skeptisch.