| BR24

 
 

Neueste Artikel

AfD-Spitzenkandidat Jörg Meuthen: "Wollen ökonomische Union"

Der Bundesvorsitzende der AfD, Jörg Meuthen, hat vor der Europawahl bekräftigt, das EU-Parlament in seiner jetzigen Form abschaffen zu wollen. Die AfD strebe keinen "Dexit" an. Ein EU-Austritt Deutschlands sei vor allem als Drohung zu verstehen.

Nicola Beer, FDP: "Möchte Brücke sein nach Brüssel"

Nicola Beer verteidigt ihre Doppelrolle als FDP-Spitzenkandidatin für Europa und stellvertretende Bundesvorsitzende. Sie strebe eine grundlegende Reform der EU an, erklärte Beer in der radioWelt auf Bayern 2.

Welttourismuskonferenz: Ringen um Nachhaltigkeit

In Berchtesgaden beraten seit Sonntagvormittag auf der 4. Welttourismuskonferenz rund 300 Teilnehmer über die Zukunft des Bergtourismus. Im Mittelpunkt steht das Streben nach Nachhaltigkeit.

Bamberg: Ärger um Kosten für 50 Jahre alte Straße

Die Staatsregierung stellt es den Kommunen frei, ob sie ihre Bürger für die Erschließung von alten Straßen (Strebs) zur Kasse bitten. Doch Ruhe kehrt damit nicht ein. In Bamberg sollen Bürger für eine über 50 Jahre alte Straße zahlen.

Bayerns Kommunen sollen auf "Strebs" verzichten dürfen

CSU und Freie Wähler haben ihre Pläne zu den umstrittenen Straßenerschließungsbeiträgen vorgestellt. Kommunen sollen frei entscheiden, ob sie die "Strebs" noch erheben oder erlassen. Die Opposition kritisiert, der schwarze Peter werde weitergereicht.

Merkel würde London mehr Zeit beim Brexit zugestehen

Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron wären bereit, den Termin des britischen EU-Austritts notfalls zu verschieben. Das teilten beide am Rande ihres Treffens in Paris mit. Man strebe einen geordneten Austritt an, hieß es.

Altstraßen: Städtetag fordert Klarstellung von Staatsregierung

Müssen Städte und Gemeinden noch schnell vor einer Gesetzesänderung Uraltstraßen fertigbauen und mit den Anliegern abrechnen? Oder dürfen sie darauf verzichten? Die Verwirrung ist groß, der Städtetag fordert eine Klarstellung von der Staatsregierung.

Streit um Straßenerschließungskosten: Hoffnung für Anwohner

Einige bayerische Gemeinden rücken davon ab, Altstraßen noch schnell auszubauen und die Bürger zur Kasse zu bitten. Stadträte und Bürgermeister fürchten, deshalb haftbar gemacht zu werden. Innenminister Herrmann bemüht sich um Klarstellung.

Felix Magath: Es wird schwierig für Titelverteidiger FC Bayern

Fußball-Meistertrainer Felix Magath beleuchtet das aktuelle Bundesliga-Geschehen. Er ist der Meinung, dass der FC Bayern nicht den Eindruck macht, als würde der nach der Meisterschaft streben. Der BVB hat momentan klar die Nase vorn.

Brandl: "Beteiligung an Straßenerschließungskosten zumutbar"

Der Präsident des Bayerischen Gemeindetages sowie des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Uwe Brandl (CSU), hält eine weitere Beteiligung der Bürger an den Straßenerschließungkosten für zumutbar und notwendig. Das sagte er im Interview mit dem BR.