| BR24

 
 

Neueste Artikel

Landtagswahl: Adjei behält Direktmandat in München-Moosach

Die Erststimmen der Landtagswahl im Münchner Stimmkreis Moosach wurden neu ausgezählt. Demnach liegt der Grünen-Kandidat Benjamin Adjei mit 63 Stimmen vor der CSU-Kandidatin Mechthilde Wittmann. Zuvor waren es 87 Stimmen Vorsprung.

Nachzählung: Heute gibt's das Ergebnis für München-Moosach

Technische Pannen und ein sehr knappes Ergebnis: Bei der Landtagswahl gab es im Münchner Stimmkreis Moosach einige Aufregung. Jetzt wurden die Stimmen noch einmal ausgezählt. Heute Vormittag gibt das Kreisverwaltungsreferat das Ergebnis bekannt.

Stimmkreis München-Moosach wird erneut ausgezählt

Nach der Landtagswahl in Bayern wird der Münchner Stimmkreis Moosach neu ausgezählt. Damit sollen laut dem Chef des Kreisverwaltungsreferats, Thomas Böhle, Zweifel am Ergebnis ausgeräumt werden. Auch die Grünen begrüßen die Neuauszählung.

Ärger nach der Wahl in Unterfranken

Bei der Wahl soll es in Unterfranken Unstimmigkeiten gegeben haben und zwar in den Stimmkreisen Main-Spessart und Kitzingen. Da geht es einmal um Wahlbeeinflussung und um eine Frau, die nicht wählen konnte, weil ihre Briefwahlunterlagen nicht kamen.

Wahl in Bayern: 18 Oberpfälzer sitzen künftig im Landtag

In der Oberpfalz ist die Auszählung der Landtagswahl abgeschlossen und die Verteilung der Listenmandate klar. Künftig sitzen 18 Oberpfälzer Abgeordnete im Landtag. Als letzter Stimmkreis legte Schwandorf seine Endergebnisse vor.

Welche Oberpfälzer Kandidaten schaffen es in den Landtag?

Neben den acht direkt gewählten CSU-Kandidaten werden dem Landtag noch zehn weitere Abgeordnete aus der Oberpfalz angehören. Sie werden über die Liste ins Parlament einziehen. Bis auf den Stimmkreis Schwandorf sind alle Zweitstimmen ausgezählt.

Hohe Wahlbeteiligung in Franken, Ausreißer Nürnberg und Bamberg

71 Prozent der mittelfränkischen Wähler haben sich heuer an der Landtagswahl beteiligt. Das sind etwa acht Prozentpunkte mehr als bei der Landtagswahl 2013. Besonders hoch war die Wahlbeteiligung in den Stimmkreisen Erlangen-Höchstadt und Forchheim.

CSU holt voraussichtlich alle Direktmandate in Mittelfranken

Noch sind nicht alle Stimmkreise komplett ausgewertet, doch es zeichnet sich ab, dass die CSU wohl alle Direktmandate in Mittelfranken holen wird. Trotzdem ist es ein schlimmes Ergebnis für die Partei, so Ministerpräsident a.D. Günther Beckstein.

CSU holt wohl oberfränkische Direktmandate

Mittlerweile sind in zahlreichen oberfränkischen Stimmkreisen die Stimmen ausgezählt. Es zeichnet sich ab, dass die CSU in Oberfranken wieder alle Direktmandate holt. Die SPD muss eine herbe Schlappe hinnehmen.

Nürnberg mit höherer Wahlbeteiligung als vor fünf Jahren

Im Stadtgebiet Nürnberg sind mehr Menschen zur Wahl gegangen als noch vor fünf Jahren. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 67 Prozent, sagte Wolf Schäfer, Wahlleiter der Stadt Nürnberg, dem Bayerischen Rundfunk.