| BR24

 
 

Neueste Artikel

Prozess gegen Can Dündar in der Türkei geht weiter

In Istanbul wird heute der Prozess gegen den türkischen Journalisten Can Dündar fortgesetzt. Er soll eine Terrororganisation unterstützt haben. Es ist der erste Verhandlungstag nach dem Staatsbesuch von Präsident Erdogan in Deutschland.

Staatsbesuch: Was dürfen ausländische Sicherheitskräfte?

Wenn Staats- und Regierungschefs reisen, haben sie immer ihren eigenen Sicherheitstross dabei. So hält das auch der türkische Präsident Erdogan. Bei seinem Besuch in Deutschland kam es aber zu Szenen, die die Frage aufkommen ließen: Dürfen die das?

Nach Erdogans Moschee-Eröffnung: Debatte über Ditib

Kaum ist der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdogan in Deutschland beendet, wird erneut über den Moscheeverband Ditib diskutiert. Vor allem die politische Einflussnahme von Ditib wird kritisiert.

"Erdogan not welcome" - Proteste in Köln

Kurz bevor der türkische Präsident Erdogan die neue Zentralmoschee in Köln eröffnet, haben zahlreiche Menschen unter dem Motto "Erdogan not welcome" gegen seinen Besuch protestiert. In der Türkei wird der Staatsbesuch dagegen als Erfolg gewertet.

Erdogan-Besuch: Frühstück mit Merkel nach Wutrede

Der türkische Präsident Erdogan setzt heute seinen Deutschland-Besuch fort. Nach der gestrigen Wutrede beim Bundespräsidenten trifft er sich am Morgen mit Bundeskanzlerin Merkel. Danach reist er weiter nach Nordrhein-Westfalen.

Erdogan in Berlin – ein umstrittener Staatsbesuch

Der türkische Präsident hat sich in Berlin nicht besonders beliebt gemacht in den zurückliegenden Jahren. Trotzdem wird er heute mit militärischen Ehren und Staatsbankett empfangen. Aktuelle Berichte machen den heiklen Besuch noch komplizierter.

Heftige Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan im Bundestag

Staatsbesuch des türkischen Präsidenten - im Regierungsviertel in Berlin herrscht Sicherheitsstufe eins – und im Bundestag fallen deutliche Worte, auch ein Nazi-Vergleich.

Vural Ünlü zu Erdogan-Besuch: Arbeitsbesuch hätte auch genügt

Der Vorstandssprecher der Türkischen Gemeinde in Bayern, Vural Ünlü, hat Verständnis für Kritik an Erdogans Staatsbesuch in Deutschland. Im Interview mit der Bayern 2 radioWelt sagte er: "Ich denke, er wird es mit einer Charmeoffensive versuchen".

Staatsbesuch: Erdoğan in Deutschland erwartet

Der türkische Staatspräsident Erdoğan wird heute zu einem dreitägigen Staatsbesuch in Deutschland erwartet. Als ausdrückliches Ziel des Besuchs hat er eine Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten genannt.

Zwei Abgeordnete sagen Teilnahme an Staatsbankett für Erdogan ab

Knapp eine Woche vor dem Deutschlandbesuch des türkischen Präsidenten haben zwei Bundestagsabgeordnete ihre Teilnahme am Staatsbankett von Bundespräsident Steinmeier für Erdogan abgesagt. In mehreren Städten gab es Proteste gegen die Visite.