Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Banken dürfen laut BGH Extra-Gebühr verlangen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Keine Abzocke, sondern eine rechtmäßige Gebühr: Das Abheben und Einzahlen am Schalter darf weiterhin etwas kosten. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden. Allerdings nur unter einer Bedingungen.

Börse: Banken und Gebühren und Zinsen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kunden wollen Service, möglichst günstig. Banken sollen Geld verdienen. Wo ist da Gerechtigkeit? Zumal die niedrigen Zinsen der EZB Banken zu schaffen machen.

BGH-Urteil: Banken dürfen Extra-Gebühr kassieren
  • Artikel mit Video-Inhalten

Abzocke oder rechtmäßige Gebühr? Es geht um Kosten für das Einzahlen und Abheben am Schalter. Die Wettbewerbszentrale hatte eine Sparkasse in Bayern verklagt. Der BGH hat entschieden: Banken dürfen kassieren, aber nur unter einer Bedingung.

Dürfen Banken Geld fürs Auszahlen von Bargeld verlangen?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verkündet heute ein Urteil, auf das viele Bankkunden mit Spannung warten. Es geht um die Frage: Dürfen Banken von ihren Kunden für die Ein- und Auszahlung von Bargeld am Schalter ein Entgelt verlangen?

BGH verhandelt Klage gegen Sparkasse Günzburg

    Zusätzliche Kosten fürs Abheben oder Einzahlen am Bankschalter? Das ärgert viele Kunden. Doch wegen der Niedrigzinsen suchen die Banken nach allen möglichen Einnahmequellen. Jetzt hat die Wettbewerbszentrale die Sparkasse in Günzburg verklagt.

    Sparkassen-Affäre: Staatsanwaltschaft geht in Revision

      In der Miesbacher Sparkassen-Affäre geht die Staatsanwaltschaft in Revision. Das Münchner Landgericht hatte Ex-Vorstandschef Bromme und den einstigen CSU-Landrat Kreidl zu Bewährungsstrafen verurteilt – die Anklage hatte deutlich mehr gefordert.

      Sparkassen-Affäre: Bewährungsstrafen für Bromme und Kreidl
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Prozess um die sogenannte Miesbacher Sparkassen-Affäre hat das Landgericht München den Ex-Vorstandschef Georg Bromme und den Ex-Landrat Jakob Kreidl (CSU) zu Bewährungsstrafen verurteilt.

      Urteil in Prozess um Miesbacher Sparkassen-Affäre erwartet
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Luxus-Reisen, teure Geschenke, rauschende Feiern - wegen der Affäre um großzügiges Sponsoring der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee stehen der Ex-Vorstandschef der Bank, Bromme, und der Ex-Landrat Kreidl vor Gericht. Nun soll das Urteil fallen.

      Darum geht es in der Miesbacher Sparkassen-Affäre
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Über Jahre soll die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee teure Reisen, Einladungen und Geschenke für Kommunalpolitiker und Verwaltungsräte mitfinanziert haben. Die Affäre endet vor Gericht.

      Miesbacher Sparkassen-Affäre: Verteidigung fordert Bewährung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Prozess um die Miesbacher Sparkassen-Affäre plädieren heute vor dem Münchner Landgericht die Verteidiger. Sie fordern eine Bewährungsstrafe von maximal neun Monaten für ihren Mandanten, den ehemaligen Sparkassenchef Georg Bromme.