| BR24

 
 

Neueste Artikel

Münchner Musterklage gegen Mieterhöhung

Der Münchner Mieterverein hat eine Musterfeststellungsklage beim Oberlandesgericht München eingereicht. Geklagt wird gegen die Vermieterin einer Schwabinger Wohnanlage. Diese hatte 230 Mietparteien eine Modernisierung angekündigt.

Feuer in Schwabing: Frau leicht verletzt und erheblicher Schaden

Bei einem Wohnungsbrand im Münchner Stadtteil Schwabing ist heute Vormittag eine Frau leicht verletzt worden. Den Sachschaden in den nun unbewohnbaren Räumlichkeiten schätzt die Feuerwehr auf einen hohen sechsstelligen Betrag.

München: Streit um Schwabinger Fliegerbombe beigelegt

Im Fall der Schwabinger Fliegerbombe ist der Streit um die Schäden beigelegt. Die Prozessparteien einigten sich auf einen Vergleich. Die Sprengung der 250-Kilo-Bombe hatte im August 2012 in München Häuser und Geschäfte stark demoliert.

GBW-Wohnungen in München: Miete nach Sanierung deutlich teurer

Das GBW-Drama nimmt kein Ende: 2013 wurden die Schwabinger Wohnungen der BayernLB unter Aufsicht des damaligen Finanzministers Söder an eine private Wohnungsbaugesellschaft verkauft. Nach BR-Recherchen kommen Sanierungen die Mieter teuer zu stehen.

Fliegerbombe von München-Freimann: Entschärfung läuft

Die gestern Abend entdeckte Fliegerbombe von München-Freimann wird derzeit entschärft. Zuvor mussten etwa eintausend Menschen ihre Wohnungen verlassen.

Zwei Fliegerbomben in München - eine inzwischen entschärft

In München ist am Abend eine weitere Fliegerbombe entdeckt worden - diesmal im Stadtteil Freimann. Sie soll Mittwochfrüh entschärft werden. Zuvor war bereits in Schwabing ein Blindgänger gefunden worden. Experten machten ihn unschädlich.

Fliegerbombe in Münchner Infanteriestraße gefunden

Bei Bauarbeiten ist in der Infanteriestraße in München eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Straße und die Umgebung sind abgesperrt. Die Evakuierung soll ab 18 Uhr erfolgen, die Entschärfung ab 20 Uhr.

Sondersitzung wegen Engpässen beim Grippe-Impfstoff

Geht Bayern der Grippe-Impfstoff aus? Gesundheitsministerin Melanie Huml hat für Mittwoch eine Sondersitzung einberufen, bei der die Landesarbeitsgemeinschaft Impfen beraten will. Vielerorts werden schon Engpässe gemeldet, etwa in München-Schwabing.

Mukoviszidose-Patienten in Bayern fürchten um ihre Versorgung

Kinder, die mit der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose geboren werden, haben dank besserer Therapien immer höhere Überlebenschancen. Doch dadurch steigt die Zahl erwachsener Patienten und die Versorgungskapazitäten reichen nicht mehr aus.

Rätselhafter Knall in München verschreckt Anwohner

Ein lauter Knall im Bereich des Ungererbades in München-Schwabing hat am Freitag kurz vor Mitternacht für Aufregung gesorgt. Polizei und Feuerwehr rückten an, das Bad wurde abgesucht. Dennoch ist das Rätsel um den Knall noch ungelöst.