| BR24

 
 

Neueste Artikel

Bergrheinfeld: Schlepperdemo gegen SuedLink

Die Bürgerinitiative "Bergrheinfeld sagt Nein zu SuedLink" hat zu einer Schlepperdemo aufgerufen: Etwa 30 Traktoren sind in Kolonne zur Kulturhalle im Nachbarort Grafenrheinfeld gefahren. Die Aktion richtet sich gegen die geplante Stromtrasse.

EU: Seit 2015 an Rettung von 730.000 Flüchtlingen beteiligt

EU-Schiffe waren im Rahmen der "Operation Sophia" seit 2015 an der Rettung von fast 730.000 Flüchtlingen beteiligt. Trotzdem wurden die Einsätze vor Kurzem gestoppt. Die EU-Mitglieder konnten sich nicht über die Verteilung der Geretteten einigen.

Rosenheim: Flüchtlinge befreien sich nach einer Woche aus Lkw

Die Bundespolizei spricht von "menschenunwürdigen Zuständen": Auf engstem Raum hat eine vierköpfige Familie aus Syrien auf der Flucht nach Deutschland eine ganze Woche in einem Lastwagen ausgeharrt. In Rosenheim konnten sich die Menschen befreien.

Schlepper von Parndorf: "Warum hast Du nicht angehalten?"

"Warum hast du nicht angehalten?" Das fragt sich Neli jeden Tag. Im August 2015 fuhr ihr Sohn den Kühllaster von Parndorf. Über eine Frau, deren Sohn für den Tod von 71 Menschen mitverantwortlich ist.

Tod in Schlepperhand: Ein Zeuge erzählt

Bei der Suche nach Todesfällen entlang der "Balkanroute" ist Mohammed (Name geändert) ein seltener Zeuge. Er berichtet der ARD von zwei syrischen Flüchtlingen, die Ende 2014 in Schlepperhand in Nordmazedonien starben.

Brand: Helfer verletzen sich bei Rettung von 70 Rindern

In Altdorf bei Nürnberg sind sieben Menschen verletzt worden, als sie Rinder vor einem Feuer retteten. Zuvor war auf einem Bauernhof ein Schlepper in Brand geraten und hatte ein Feuer im Strohlager verursacht.

Ein Skilift, der sich nicht mehr lohnt, fährt trotzdem weiter

Tradition am Schliersee: Der kleine Dorf-Schlepper mit dem Spitznamen "Pfanni-Lift" zieht vor allem Kinder und Anfänger nach oben. Die Betreiber wollen ihn trotz Verlusten weiterlaufen lassen - solange es die Gesundheit erlaubt.

Das Milliardengeschäft der Schleppermafia

Jedes Jahr werden zehntausende Menschen nach Deutschland geschleust – etwa mit erschlichenen Touristenvisa oder Scheinarbeitsverträgen. Die Methoden werden dabei immer raffinierter. Ein Milliardengeschäft für die Schleppermafia.

Warum Kinder alles sammeln

Kastanien und bunte Blätter, Spielzeugautos oder Aufkleber – wer Kinder hat, weiß: Sie schleppen immer wieder etwas Neues an – entweder um eine Sammlung zu ergänzen oder mal wieder eine Neue anzufangen. Warum tun sie das?

Wolfgang Schäuble: Mehr Realismus, bessere Integration

Abschiebungen durchzusetzen sei im Einzelfall schwer, sagt Bundestagspräsident Schäuble in einem Interview. Er plädiert dafür, Migranten besser zu integrieren. Außerdem müssten Schlepper gestoppt werden.