Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Finanzminister Füracker kritisiert SPD-Pläne zur Vermögenssteuer

    Es gibt Streit um eine Vermögenssteuer in Deutschland. Während der kommissarische SPD-Parteichef-Schäfer Gümbel damit Milliarden einnehmen will, kommt jetzt aus Bayern scharfe Ablehnung - von Finanzminister Albert Füracker.

    Wandern unerwünscht: Ein Schäfer wird sesshaft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Früher war Markus Schenk Wanderschäfer. Mit mehreren hundert Schafen zog er durch Süddeutschland bis an den Bodensee. Doch heute ist für das Wandern in Bayern kaum mehr Platz. Also ist er sesshaft geworden - nun steht er aber vor anderen Problemen.

    A99: Schafe weiden Autobahnböschung ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG setzt im Münchner Stadtteil Aubing auf tierische Hilfe – im wahrsten Sinne des Wortes: Sie überlässt das Mähen dort einer Schaf- und Ziegenherde.

    Giftige Gräser: Würzburger Forscher geben teilweise Entwarnung

      Massensterben von Weidetieren, ausgelöst durch giftige Gräser: Solche Schlagzeilen kennt man vor allem aus Übersee. Ob diese Gefahr auch in deutschen Wiesen steckt, haben Würzburger Tierökologen nun erforscht. Ihre Erkenntnisse sind erstaunlich.

      Das brachten die Stonewall Riots der LGBTQI-Community
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die Schwulen- und Lesbenbewegung waren die New Yorker "Stonewall Riots" 1969 die Wende zum Kampf für mehr Gleichberechtigung. Was ist der Stand 50 Jahre später? Dokumentarfilmer André Schäfer zieht eine LGBTQI-Bilanz.

      Schafherde auf der Straße: Polizisten werden zu Hirten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Eine Schafherde hat gestern Abend die Polizei Gemünden beschäftigt. Die Tiere waren von ihrer Weide ausgebüxt und auf eine Straße gerannt. Ein Autofahrer rief die Polizei und gemeinsam gelang es, die rund 50 Tiere wieder auf die Weide zu treiben.

      Schafunglück im Karwendel: von den Tieren selbst verursacht?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mehr als 180 Schafe sind am Montag bei einem Bergrutsch im Karwendelgebirge bei Mittenwald ums Leben gekommen. Mittlerweile gibt es Mutmaßungen, dass die Tiere selbst den Hangrutsch ausgelöst haben könnten.

      Toulouse-Lautrec-Ausstellung in Schweinfurt
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Schweinfurter Museum Georg Schäfer hat am Sonntag eine besondere Ausstellung ihre Tore geöffnet: „Auf den Bühnen von Paris 1891-1899“ präsentiert über 50 Werke des weltberühmten französischen Plakatkünstlers Henri de Toulouse-Lautrec.

      180 tote Schafe im Karwendel - Zweifel an Erdbeben-Theorie
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach dem Hangrutsch im Karwendel bei Mittenwald suchen Experten nun nach der Ursache. Geologe Michael Krautblatter von der TU München bezweifelt, dass das Erdbeben vom Freitag schuld daran war. Inzwischen ist von 180 verunglückten Schafen die Rede.

      100 Schafe stürzen in den Tod – war ein Erdbeben schuld?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Tragisches Unglück im Karwendelgebirge bei Mittenwald: Bei einem massiven Felssturz sind unzählige Schafe in den Tod gestürzt. Es soll sich um mehr als 100 Tiere handeln. Nun hat die Suche nach der Ursache begonnen. War etwa ein Erdbeben schuld?