| BR24

 
 

Neueste Artikel

Germania-Pleite lässt Sammelabschiebung platzen

Eine seit Monaten geplante Sammelabschiebung von abgelehnten Asylbewerbern und verurteilten Straftätern ist an Insolvenz der Fluglinie Germania gescheitert. Der Flug sollte am 5. Februar nach Armenien starten, fand aber nicht statt.

Abschiebeflug aus München in Kabul eingetroffen

Der Bund hat 36 afghanische Flüchtlinge zurück in ihr Heimatland abgeschoben. Das Flugzeug mit den abgelehnten Asylbewerbern war am Montagabend in München gestartet. Es war die 20. Sammelabschiebung seit dem ersten Flug im Dezember 2016.

Bayern plant offenbar Abschiebeflug nach Italien - Salvini droht

Die bayerischen Behörden bereiten für die nächsten Tage anscheinend eine Sammelabschiebung nach Italien vor - in Eigenregie. Italiens Innenminister Matteo Salvini hat jetzt heftigen Widerstand angekündigt. Er droht, die Flughäfen zu schließen.

Protest gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan

Vor einer erneuten Sammelabschiebung nach Afghanistan haben der Bayerische Flüchtlingsrat und weitere Organisationen zu Protesten aufgerufen. Eine Kundgebung soll vor der Nürnberger Lorenzkirche stattfinden.

Aussicht auf Kochlehre: Passauer Afghane wird nicht abgeschoben

Eigentlich hätte ein 21-jähriger Afghane am Dienstag per Sammelabschiebung nach Kabul gebracht werden sollen. Da der junge Mann jedoch Aussicht auf einen Ausbildungsplatz in Passau hat, wird sein Fall jetzt neu bewertet.

Erneute Sammelabschiebung nach Afghanistan

Am Dienstagabend ist erneut ein Abschiebeflieger vom Münchner Flughafen nach Afghanistan gestartet. Die meisten der rund zwölf abgelehnten Asylbewerber kamen aus Bayern.

Sammelabschiebung vom Flughafen München geplant

Am Flughafen München soll heute Abend ein weiterer Abschiebeflug nach Afghanistan starten. Offenbar soll der Charterflieger gegen 22.00 Uhr abheben.

Wie hilft der Bund den Ländern bei Sammelabschiebungen?

Heute steht offenbar erneut eine Sammelabschiebung an, diesmal in den Kosovo. Organisiert werden Abschiebeflüge meist von den Ländern. Bundesinnenminister Seehofer hat ihnen Unterstützung zugesagt - doch die lässt bislang wohl auf sich warten.

Nur Bayern schiebt ohne Einschränkung nach Afghanistan ab

Von München aus soll heute Abend wieder eine Sammelabschiebung nach Afghanistan stattfinden. Im Juni hatte die Bundesregierung einen neuen Lagebericht für das Land vorgelegt und Einschränkungen aufgehoben. Doch nur Bayern folgt dieser Einschätzung.

B5 Bayern: Sammelabschiebung nach Afghanistan Flughafen München

Kabinett berät in Nürnberg Hochschulentwicklung +++ Landtag befasst sich mit Trinkwasser in Altötting +++ Regensburger Umland fordert S-Bahn-Netz+++ Mordprozess Traunreut +++ Brauchtum wird immaterielles Kulturerbe+++ Moderation Angela Braun