| BR24

 
 

Neueste Artikel

ESC: Buchmacher sehen Sisters aus Deutschland als Schlusslicht

Die Schweiz hat es in ESC-Finale geschafft, Österreich nicht. Außerdem am Samstag dabei sind die Niederlande, Schweden und Russland. Der deutsche Beitrag von Sisters landet bei den Buchmachern nach dem zweiten Halbfinale auf dem letzten Platz.

Posse um Pässe: Moskau lässt 16-jährige Münchnerin ausreisen

Zwei Wochen Zwangsaufenthalt in Moskau sind vorbei: Eine 16-Jährige mit deutschem und russischem Pass durfte nicht nach München zurückfliegen, weil das russische Dokument während der Osterferien abgelaufen war. Und der deutsche Pass zählte nicht.

"Das Buch der Opritschniks" zeigt Russlands Unterbewusstsein

Es ist ein gewaltgesättigter, orthodoxer, vulgärer Tanz um die Macht: Vladimir Sorokin und Yaroslav Schwarzstein dringen in ihrer Ausstellung "Das Buch der Opritschniks" im Literaturhaus Salzburg zum Unterbewusstsein Russlands vor.

Russland feiert mit Militärparade Sieg über Nazi-Deutschland

Der "Tag des Sieges" am 9. Mai ist einer der wichtigsten Feiertage in Russland. Höhepunkt ist die von Wladimir Putin abgenommene Militärparade mit Hunderttausenden von Zuschauern. Für den Kreml auch eine Vorführung der eigenen militärischen Stärke.

Verunglückte Aeroflot-Maschine: Flugschreiber im Wrack entdeckt

Ermittler haben in der Aeroflot-Maschine beide Flugschreiber gefunden: Sie sollen Auskunft über die Ursache des Unglücks am Moskauer Flughafen mit 41 Toten geben. Bilder vom Rollfeld, die Menschen mit Koffern zeigen, werfen Fragen auf.

Belugawal mit Kamera - Spion für Russland?

Norwegische Fischer machten im Polarmeer eine skurrile Entdeckung: ein zutraulicher Wal mit Gurt und Kamerahalterung. Ist das Tier Teil eines russischen Spionageprogramms? Schließlich forschte das sowjetische Militär einst mit Delfinen.

Gipfel in Wladiwostok: Putin fordert Garantien für Nordkorea

Nordkorea braucht dem russischen Präsidenten Putin zufolge vor einer Aufgabe seines Atomprogramms Sicherheitsgarantien. Das sagte er zum Abschluss des Treffens mit Machthaber Kim in Wladiwostok.

Russland-Nordkorea-Gipfel: "Inhaltsvolles" unter vier Augen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und der russische Präsident Wladimir Putin haben gut eine Stunde miteinander gesprochen. Das Gespräch sei "inhaltsvoll" gewesen, hieß es - doch über Details schwiegen die Staatschefs.

Politikwissenschaftler nennt Nordkorea "brutales Regime"

Der Direktor des Instituts für Sicherheitspolitik an der Uni Kiel, Joachim Krause, geht davon aus, dass sich Russland und Nordkorea näher sind, als viele annehmen.

Gipfel von Putin und Kim hat begonnen

Mit einem Handschlag hat das Gipfeltreffen zwischen Russlands Präsident Putin und Nordkoreas Machthaber Kim in Wladiwostok begonnen: Zunächst ist ein Vier-Augen-Gespräch der beiden Politiker vorgesehen.