| BR24

 
 

Neueste Artikel

Polizei beendet Geburtstagspartys - wegen Ruhestörung

Feiern, bis die Polizei kommt: Einsatzkräfte haben am Wochenende zwei Geburtstagspartys in Schwaben beendet. Die Feiern waren aus dem Ruder gelaufen.

Polizei in Niederbayern meldet 250 Einsätze an Silvester

Die Polizei in Niederbayern ist in der Silvesternacht zu mehr als 250 Einsätzen gerufen worden. Es gab viele Ruhestörungen und Raufereien. Außerdem verursachten verirrte Feuerwerkskörper einige kleinere Brände. Es gab einige leichtverletzte Personen.

Silvesterrakete setzt Hochhausbalkon in Regensburg in Brand

Die Polizei in der Oberpfalz ist in der Silvesternacht zu fast 250 Einsätzen gerufen worden. Es gab viele Ruhestörungen und Raufereien. In Regensburg-Königswiesen brannte der Balkon eines Hochhauses.

Polizei in Ostbayern meldet mehr als 450 Einsätze an Silvester

Die Polizei in der Oberpfalz und in Niederbayern ist an Silvester zu mehr als 450 Einsätzen gerufen worden. Es gab viele Ruhestörungen und Raufereien. Außerdem verursachten verirrte Feuerwerkskörper einige Brände. Es gab mehrere Leichtverletzte.

Silvesterbilanz in Unterfranken: Brand, Einbruch und Ruhestörung

In der Neujahrsnacht kam es zu einem Kaminbrand in einem Fachwerkhaus in Neuhütten im Landkreis Main-Spessart. In Großostheim im Landkreis Aschaffenburg wurden bereits am Silvesternachmittag bei einem Einbruch mehrere Tausend Euro erbeutet.

Illegale Arbeiterunterkünfte

Ein Einfamilienhaus ist ein Einfamilienhaus und kein Hotel. Denkt man. In Fernhag, einem Ortsteil von Scheyern, ist aus einem Haus in einer ruhigen Wohngegend plötzlich eine Unterkunft für Arbeiter aus Osteuropa geworden.

Halloween: Über 170 Einsätze der mittelfränkischen Polizei

Die mittelfränkische Polizei hat zu 171 Einsätzen mit Bezug zu "Halloween"-Feierlichkeiten ausrücken müssen. Das hat die Polizei heute bekannt gegeben. Demnach gab es 32 Fälle von Ruhestörungen und 18 angezeigte Sachbeschädigungen.

Kompromiss im Pegnitzer Kirchenglockenstreit

Der Pegnitzer Kirchenvorstand hat entschieden: Die Glocken der evangelischen Sankt Bartholomäus-Kirche sollen künftig nachts nur noch zur vollen Stunde schlagen. Die Glockenschläge zu jeder Viertelstunde fallen weg.

Betrunkener Ostheimer weckt Mitbürger mit lauter Volksmusik

Unfreiwillig wurden am frühen Mittwoch (09.08.17) die Einwohner aus Ostheim vor der Rhön geweckt. Laute volkstümliche Musik hatte sie aus dem Schlaf gerissen.

Kabinett berät über Incirlik-Abzug

Weitere Themen: Polizeieinsatz vor Notre Dame in Paris +++ Ermittler haben alle London-Attentäter identifiziert +++ Kindstötung in Arnschwang: Motiv wohl Ruhestörung +++ DfB-Elf mit 1:1 in Testspiel gegen Dänemark