| BR24

 
 

Neueste Artikel

Was wurde aus dem Wolfsrudel im Bayerischen Wald?

Ruhig ist es geworden, um das bislang einzige wilde Wolfsrudel in Ostbayern. Doch das könnte bald vorbei sein - das Rudel könnte Nachwuchs bekommen. Die Wölfe leben seit 2017 im Nationalpark Bayerischer Wald.

2,5 Millionen Euro Preisgeld für Würzburger Forscher

Ein hochrangiger Preis des Europäischen Forschungsrates geht an Professor Thomas Rudel von der Uni Würzburg. Der Mikrobiologe erhält 2,5 Millionen Euro für ein neues Projekt zur Erforschung der krankheitserregenden Chlamydien.

DNA-Analyse: Keinen Beweis für Wolfsbiss

Hat ein Wolf einen Mann in der Gemeinde Steinfeld am Moor angegriffen? Die Untersuchung von Spuren bringt keine Klarheit. Niedersachsens Umweltminister will jetzt das Rudel in der Gegend mit Sendern ausstatten.

Wolf soll Arbeiter in Niedersachsen gebissen und verletzt haben

In Niedersachsen soll ein Wolf erstmals einen Menschen angegriffen haben: Das Tier biss einen Arbeiter in die Hand. Drei weitere Wölfe beobachteten die Attacke mit etwas Abstand. Dem Opfer gelang es, das Rudel zu vertreiben.

Wölfe abschießen - ist das nötig?

Der "Aktionsplan Wolf" soll dafür sorgen, dass Wölfe leichter abgeschossen werden können. Derzeit gibt es in Bayern aber fast nur durchziehende Wölfe - bis auf drei kleine Rudel. Wie sind dort bisher die Erfahrungen mit dem Wolf?

So sieht der Wolf-Aktionsplan der Staatsregierung aus

Einzelne Wölfe oder ganze Rudel könnten künftig zum Abschuss freigegeben werden - das steht im "Aktionsplan Wolf" der bayerischen Staatsregierung. Naturschützer haben die Pläne bereits harsch kritisiert. Der BR hat sie sich nun genauer angeschaut.

Zwei junge Wölfe aus dem Bayerischen Wald weit abgewandert

Zwei Wölfe, die aus dem Bayerischen Wald stammen, konnten in Hamburg und Thüringen nachgewiesen werden. Ein Tier wurde auf der Autobahn überfahren, das andere wurde auf einem Truppenübungsplatz gesichtet.

Löwen fressen offenbar Nashorn-Wilderer

In einem Naturreservat in Südafrika hat ein Rudel Löwen offenbar mehrere Menschen gefressen. Diese waren mutmaßlich zum Nashorn-Wildern nachts in den Park gekommen.

Aktionsplan Wolf: Abschuss als letztes Mittel erlaubt

Die Staatsregierung hat ihren Wolf-Aktionsplan auf den Weg gebracht. Problematische Tiere können künftig geschossen werden, wenn sie sich verhaltensauffällig benehmen. Von Nikolaus Neumaier

Ausgebrochenes Wolfsrudel: Sechs Tiere werden gesucht

Im Nationalpark Bayerischer Wald sind mehrere Wölfe aus einem Freigelände ausgebrochen. Das hat die Nationalparkverwaltung jetzt bestätigt. Von den neun Wölfen, die im Gehege des Tierfreigeländes lebten, sind sechs Tiere verschwunden.