| BR24

 
 

Neueste Artikel

Merkel entfernt Bilder von Emil Nolde aus ihrem Büro

Seit den Zeiten von Helmut Schmidt hingen Nolde-Bilder im Kanzleramt. Jetzt wurden zwei Werke gegen Arbeiten des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff ausgetauscht. Nolde gilt Kritikern als Antisemit, Rassist und überzeugter Nationalsozialist.

Rassismus-Debatte in Österreich nach Attacke gegen junge Muslima

Mit wüsten Beschimpfungen wie "Das ist mein Land du Hure" und "Verschwinde du Scheiße" hat eine Seniorin eine junge Muslima in Wien attackiert. Die 25-Jährige filmte, wie sie bespuckt und beschimpft wurde - und löst eine Diskussion in Österreich aus.

Antidiskriminierungsstelle sieht zunehmenden Rassismus

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat heute ihren Jahresbericht vorgelegt - und demnach immer mehr Arbeit. Ihr Leiter warnt, Benachteiligungen seien "alltäglich", es gebe eine "Radikalisierung rassistischer Ressentiments".

Antiziganismus: Hass gegen Sinti und Roma

In einer Studie der Uni Leipzig sagen 60 Prozent der Befragten, Sinti und Roma würden zur Kriminalität neigen. Neben Geflüchteten gibt es laut Studie keine andere Gruppe, die so viel Ablehnung erfährt.

Gedenken an NSU-Opfer: Mosaik-Jugendpreis wird verliehen

Die Städte Nürnberg und München vergeben in Gedenken an die NSU-Opfer den Mosaik-Jugendpreis. Drei Projekte dürfen sich in diesem Jahr über Preisgelder freuen. Außerdem berichten Betroffene des NSU-Terrors von ihren Erfahrungen.

Münchner Aktionen zum "Tag gegen Rassismus"

Heute ist der Internationale Tag gegen Rassismus. In München soll mit einer Demonstration ein Zeichen gesetzt werden. "Stopp Rassismus! Zusammenhalt statt Spaltung" lautet das Motto der Demo, die um 18 Uhr am Odeonsplatz startet.

Christchurch-Anschlag: Was ist aktuell bekannt?

Bei einem Anschlag auf zwei Moscheen in der Stadt Christchurch sind mindestens 49 Menschen getötet worden. Ganz Neuseeland steht nach dem schwersten Anschlag in der Geschichte des Landes unter Schock. Was ist bisher bekannt? Eine Zusammenfassung.

Demo gegen Rassismus in Ebersberg

Am Samstagnachmittag wird in Ebersberg demonstriert. Der Kreisjugendring und der Verein "Bunt statt braun" rufen zum Protest gegen Rassismus auf. Dabei gibt es durchaus konkrete Anlässe.

So wurde Musik ein Mittel gegen Rassismus

Einwanderer aus den ehemaligen Kolonien brachten in die Metropolen London und Paris ihre Musik mit. Die Ausstellung "Expo Paris London Music Migrations 1962-1989" feiert jetzt den kulturellen Reichtum der Immigration.

Wochen gegen Rassismus: München setzt auf Zivilcourage

In München haben die "Internationalen Wochen gegen Rassismus" begonnen. Bis 24. März finden in ganz Deutschland mehr als 1.750 Veranstaltungen statt, die sich mit Menschenfeindlichkeit auseinandersetzen und couragierte Gegenkonzepte vorstellen.