| BR24

 
 

Neueste Artikel

Bahn: Straubing und Regensburg wachsen ab April zusammen

Zum 1. April 2019 erweitert der Regensburger Verkehrsbund sein Gebiet um Stadt und Landkreis Straubing. Der Vertrag hierfür ist jetzt unterzeichnet. Fahrgäste können dann mit einem Ticket rund 100 Bus- und sechs Bahnlinien im RVV-Gebiet nutzen.

Busfahrer beklagen wachsende Aggressivität der Fahrgäste

Immer wieder werden Busfahrer in Regensburg von Fahrgästen attackiert. 16 körperliche oder verbale Angriffe auf Linienbusfahrer gab es allein im vergangenen Sommer. Jetzt will die Polizei ihre Kontrollen verstärken.

Landkreis Straubing-Bogen für RVV-Ausweitung

Nach der Stadt Straubing will jetzt auch der Landkreis eine Anbindung an den Regensburger Verkehrsverbund. Laut IHK pendeln aus der Straubinger Region jeden Tag rund 4.000 Menschen in den Großraum Regensburg.

Straubing erwägt Beitritt zum Regensburger Verkehrsverbund

Der Regensburger Verkehrsverbund (RVV) soll sich weiter nach Niederbayern ausdehnen. Darüber hat der Straubinger Stadtrat am Abend beraten. Derzeit läuft eine Fahrgastzählung.

Start mit kleinen Problemen

Seit knapp zwei Wochen fahren Elektrobusse im Linienverkehr durch die Regensburger Altstadt. Die Verantwortlichen sind mit dem Betrieb in den ersten Tagen zufrieden. Dabei verlief der Start nicht ohne Schwierigkeiten.

Im E-Bus durch die Innenstadt

Als eine der ersten Städte in Deutschland soll Regensburg eine innerstädtische Buslinie bekommen, auf der ausschließlich Elektrobusse verkehren. Am Nachmittag soll der Stadtrat die Einführung des neues E-Busses mit Namen EMIL beschließen.

Regensburger Verkehrsverbund erweitert Gebiet

Zum 1. April 2016 erweitert der Regensburger Verkehrsverbund (RVV) sein Gebiet nach Norden. Mehrere oberpfälzer Landkreise können dann mit einem Ticket Busse und Bahnen im RVV-Gebiet nutzen.

Irritationen um Regensburger Nachtbus

Es sieht schlecht aus für Nachtschwärmer in Regensburg: Die Pläne um Nachtbuslinien sollen voraussichtlich auf Eis gelegt werden. Unter Regensburger Kommunalpolitikern wird das Thema allerdings noch heiß diskutiert.