| BR24

 
 

Neueste Artikel

Fall Maurice K.: Urteil für Mutter "ein Schlag ins Gesicht"

Eine Haft- und drei Bewährungsstrafen - das ist das Urteil im Fall um den bei einer Schlägerei getöteten 15-jährigen Maurice K. aus Passau. Der Anwalt der Mutter bezeichnete dieses Urteil als "Schlag ins Gesicht".

Nach Einbruch bei Club-Profi: Bande vor Gericht

Drei Rumänen müssen sich ab heute vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Sie sollen unter anderem in das Haus eines Fußballprofis des 1. FC Nürnberg eingebrochen sein.

Fall Maurice K.: Haft- und Bewährungsstrafen für Angeklagte

Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Schülers Maurice K. hat das Passauer Landgericht einen 25-Jährigen zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Drei weitere Angeklagte wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Bett angezündet: Prozess in Deggendorf wegen versuchten Mordes

Vor dem Landgericht Deggendorf muss sich ein 24-Jähriger wegen versuchten Mordes verantworten. Die Richter müssen prüfen, ob der Beschuldigte allgemein gefährlich ist und dauerhaft in der Psychiatrie untergebracht werden soll.

Urteil um totgeprügelten Schüler Maurice K. erwartet

Ein Dreivierteljahr nach dem gewaltsamen Tod des Schülers Maurice K. in Passau sollen am Landgericht die Urteile gegen die vier Tatverdächtigen fallen. Die Staatsanwaltschaft hat mehrjährige Haftstrafen gefordert.

Prozess in München: Wollte Mann seine Ex-Freundin ermorden?

In München hat der Prozess gegen einen 26-Jährigen begonnen, der nach Ansicht der Staatsanwaltschaft seine Ex-Freundin in Unterföhring umbringen wollte. Er soll sie in ihrer Wohnung mit einem Küchenmesser attackiert haben.

Asylbewerber wegen Vergewaltigung vor Gericht

Weil er eine körperlich behinderte Flüchtlingsbetreuerin vergewaltigt haben soll, muss sich ein 25-jähriger Asylbewerber vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Die Tat geschah in der Wohnung der Frau.

Wolbergs-Prozess: Zeugen bestätigen Rechnungspraxis

Im Regensburger Korruptionsprozess um den suspendierten OB Joachim Wolbergs ist nun auch der Teilkomplex Renovierungsarbeiten in der Beweisaufnahme abgeschlossen. Er bestätigte: Handwerker-Rechnungen wurden teils vom Bauträger Tretzel beglichen.

Mordversuch am Ehemann mit Blutverdünner: Urteil rechtskräftig

Im Prozess um einen versuchten Gattenmord in Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau) ist das Urteil rechtskräftig. Die 51-jährige Angeklagte muss zehn Jahre in Gefängnis. Die Revision der Angeklagten wurde vom Bundesgerichtshof verworfen.

Wolbergs-Prozess: Rechnungspraxis bei Renovierungen bestätigt

Auch am letzten Verhandlungstag des Regensburger Korruptionsprozesses zum Themenkomplex Renovierungen hat sich gezeigt, dass Handwerker Rechnungen teils umgeschrieben haben - auf Projekte des mitangeklagten Bauträgers Volker Tretzel.