| BR24

 
 

Neueste Artikel

Augsburger Prostituiertenmord: Urteil wird angefochten

Lebenslange Haft nach einem Indizienprozess: Im April war ein 50-jähriger Augsburger für den Mord an einer Prostituierten verurteilt worden – ein Mord aus dem Jahr 1993. Die Verteidigung zweifelt an und legt jetzt Revision ein.

Prostituiertenmord: Angehörige reagieren erleichtert auf Urteil

Jahrzehntelang war der Mord an einer Augsburger Prostituierten ungeklärt. Dann holte die Kripo den Fall aus dem Archiv und entdeckte neue DNA-Spuren. Die Ermittler fanden so viele Indizien, dass es jetzt für einen Schuldspruch reichte.

Prostituiertenmord: Angeklagter zu lebenslanger Haft verurteilt

Fast 26 Jahre nach dem Mord an einer Augsburger Prostituierten ist das Urteil gefallen: Lebenslange Haft für den Angeklagten. Die Schwurgerichtskammer sprach den 50-Jährigen wegen Mordes und Vergewaltigung schuldig.

Im Augsburger Prostituiertenmord-Prozess wird Urteil erwartet

Das Verbrechen liegt fast 26 Jahre zurück. Heute verkündet das Landgericht Augsburg wohl das Urteil im Prozess um den Mord an einer Prostituierten. Auf der Anklagebank sitzt ein ehemaliger Freier der Frau.

Kampf für eine Welt ohne Prostitution

Bis zu einer Million Prostituierte sollen in Deutschland tätig sein, sagen Organisationen wie die Menschenrechtsorganisation Solwodi. Diese will die Prostitution abschaffen und findet: Die Gesetze in Deutschland sind zu lasch.

Prostituiertenmord: Warum die Anklage lebenslänglich fordert

Kann nach 25 Jahren noch ein Mord nachgewiesen werden? Im Fall der 1993 ermordeten Augsburger Prostituierten gibt es nur Indizien. Vor dem Landgericht Augsburg plädierte die Anklage heute auf lebenslänglich, die Verteidigung fordert Freispruch.

Plädoyers im Prozess um Prostituiertenmord in Augsburg

Im Prozess um einen Prostituiertenmord vor mehr als 25 Jahren werden vor dem Landgericht Augsburg die Plädoyers gehalten. Ein 50 Jahre alter Mann wird beschuldigt, vor rund 25 Jahren in Augsburg eine Prostituierte getötet zu haben.

Gutachten zu Prostituiertenmord: "Angeklagter ist schuldfähig"

Im Augsburger Prostituierten-Mordverfahren hat am Montag der psychiatrische Experte vor der Schwurgerichtskammer sein Gutachten zur Schuldfähigkeit des Angeklagten erläutert. Geistig-seelische Störungen lägen demnach nicht vor.

Zeuge erkennt Beweisstück im Prostituiertenmord-Prozess

Der Angeklagte soll vor 25 Jahren eine Prostituierte in Augsburg misshandelt und ermordet haben. Festgenommen wurde er wegen eines anderen Delikts. Heute hat ein Zeuge vor dem Landgericht Augsburg den Angeklagten belastet.

Prostituiertenmord – Zeuge soll zu möglicher Tatwaffe aussagen

Ein Bekannter des Angeklagten soll heute in Augsburg im Prozess um den Mord an einer Prostituierten vor über 25 Jahren aussagen. Es geht um einen Möbelfuß, mit dem die Frau niedergeschlagen worden sein könnte.