| BR24

 
 

Neueste Artikel

Regensburger Fahrrad-Club: "Scheuers Helm-Kampagne ist zynisch"

Verkehrsminister Scheuer (CSU) aus Passau will junge Menschen mit einer aufreizenden Kampagne dazu motivieren einen Helm zu tragen. Der ADFC in Regensburg findet das sexistisch. Auch die Radfahrer sind der halbnackten Kampagne gegenüber skeptisch.

Europäische Wochen Passau: Neues Programm, entspannte Finanzen

Neues Programm, entspannte Finanzen und ein neuer Konzertsaal: Bei den Festspielen Europäische Wochen herrscht Aufbruchsstimmung. Noch vor einem Jahr bestimmte das Chaos das traditionsreiche Festival.

Wirbel um Transport mit 69 Tieren: Tierschutzverein beteiligt

Sind 69 Hunde und Katzen in viel zu kleinen Boxen transportiert worden? Bei einer Kontrolle in Passau hatte ein Veterinärarzt den Transport gestoppt. Der Tierschutzverein, der an der Beförderung der Tiere beteiligt war, wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Urteil im Passauer Schleuser-Prozess erst nächste Woche

Vor dem Landgericht in Passau ist am Donnerstag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Schleuser weiter gegangen. Der 46-Jährige soll die Schleusung von 45 Männern, Frauen und Kindern nach Deutschland organisiert haben. Er hat zum Teil gestanden.

Bundespolizei stoppt Tiertransport mit 70 Tieren

Bei einer Kontrolle eines rumänischen Kleintransporters haben Beamte der Bundespolizei Passau insgesamt 70 Tiere vorgefunden. Die Hunde und Katzen wurden teilweise in viel zu kleinen Käfigen transportiert.

Volltreffer: Polizei findet gestohlenen Sportwagen bei Passau

Beamte der Bundespolizeiinspektion Passau haben den richtigen Riecher bewiesen. Auf der A3 kontrollierten sie einen Audi R8 Sportwagen. Das Fahrzeug wurde bereits 2017 als gestohlen gemeldet.

Immer mehr Briten lassen sich einbürgern

Bleiben die Briten in der EU oder bleiben sie nicht - das Thema Brexit ist noch immer nicht vom Tisch. Das beschäftigt natürlich auch Briten, die bei uns in Ostbayern leben. Eine Lösung für viele ist die Einbürgerung.

Neues Polizeigebäude in Passau teurer als geplant

58 Millionen Euro waren für das neue Polizeigebäude in Passau geplant - jetzt soll es knapp 70 Millionen Euro kosten. Gründe dafür sind unter anderem die Größe und die Komplexität des Bauvorhabens. 2021 sollen 350 Bedienstete darin arbeiten.

Mann wohl wegen Parkplatz niedergestochen: Verdächtiger frei

Ein 71-Jähriger wurde wegen eines Parkplatzes niedergestochen. Gegen den 73-jähriger Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen, der allerdings gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Jetzt muss sich der Mann regelmäßig bei der Polizei melden.

Brexit-Debatte: Ostbayerns Wirtschaft fordert Planungssicherheit

Nachdem das Unterhaus in London zuerst den Brexit-Deal und dann einen EU-Austritt ohne Abkommen abgelehnt hat, fordern die IHKs in Regensburg und Passau endlich Planungssicherheit für Ostbayerns Firmen.