| BR24

 
 

Neueste Artikel

Schlepper von Parndorf: "Warum hast Du nicht angehalten?"

"Warum hast du nicht angehalten?" Das fragt sich Neli jeden Tag. Im August 2015 fuhr ihr Sohn den Kühllaster von Parndorf. Über eine Frau, deren Sohn für den Tod von 71 Menschen mitverantwortlich ist.

Topthema: Die unfassbare Tragödie von Parndorf

Weitere Themen: Pensionisten für Flüchtlingsregistrierung + Kammeroper auf Schloss Nymphenburg

Topthema: Das Flüchtlingsdrama von Parndorf

Weitere Themen: Versammlungsverbot in Heidenau + Pensionisten für Flüchtlingsregistrierung + Neuer LKA Chef in Bayern + ARO ist wieder pleite + Eurobike 2015 + Poetenfest in Erlangen

Behörden bergen 71 Leichen aus Lastwagen

In dem Laster, der am 27.8. an der Autobahn in Österreich entdeckt wurde, befanden sich 71 Leichen. Die Männer, Frauen und Kinder waren offenbar Flüchtlinge aus Syrien. Die Polizei konnte nun drei mutmaßliche Schlepper festnehmen.

Wie konnte das passieren?

Österreich steht nach der Flüchtlingskatastrophe von Parndorf unter Schock. Ein ganzes Land erwartet Aufklärung.

Flüchtlingsdrama überschattet Balkankonferenz

Grausiges Flüchtlingsdrama in Österreich: In einem geparkten Kühl-LKW am Rande der Autobahn nach Wien hat die Polizei bis zu 50 Leichen entdeckt. Offenbar sind die Menschen im Laderaum erstickt. Jetzt suchen die Fahnder nach dem Fahrer.

BR-Reporter Till Rüger berichtet aus Wien

Flüchtlinge ersticken in LKW

Grausiges Flüchtlingsdrama in Österreich: In einem geparkten Kühllaster am Rande der Autobahn nach Wien hat die Polizei bis zu 50 Leichen entdeckt. Jetzt suchen die Fahnder nach dem Fahrer.