| BR24

 
 

Neueste Artikel

Bierhoff in Doha: Der DFB "spioniert" in Katar

Die Fußball-WM 2022 wirft ihre Schatten voraus. Oliver Bierhoff macht sich ein Bild vom Gastgeberland Katar: "Ich glaube, von der Organisation werden sie das hier leisten können. Es wird eine andere WM sein", betont der Nationalmannschaftsdirektor.

Deutsche Absteiger nach Horror-Jahr "frustriert und genervt"

Erst das WM-Debakel, jetzt der Abstieg in der Nations League: Mit dem Prestigeduell gegen die Niederlande endet für die Nationalmannschaft ein Horror-Jahr. Teammanager Oliver Bierhoff zieht ein ernüchterndes Fazit.

Nationalmannschaft: Der DFB kämpft um seine Fans

Charmeoffensive der deutschen Fußball-Nationalmannschaft: Die Nationalspieler stellten sich vor dem Testspiel gegen Russland in Leipzig den Fragen von rund 100 Schülern. Vor dem Gewinnen steht der Kampf, und der DFB kämpft um seine Fans.

Löw trotz Niederlage kein Coach auf Bewährung

Bundestrainer Joachim Löw rückt dank des mutigen Auftritts seiner verjüngten Mannschaft gegen Weltmeister Frankreich aus der Schusslinie. Trotz der Niederlage verstummen die Kritiker. Ein Coach auf Bewährung? DFB-Manager Oliver Bierhoff sagt: "Nein!"

Reaktionen auf EM-Vergabe: "Guter Tag für den deutschen Fußball"

"Ein guter Tag für den deutschen Fußball" - so hat Reinhard Rauball, der Präsident der Deutschen Fußball-Liga, die Vergabe der Fußball-Europameisterschaft 2024 nach Deutschland bezeichnet. Die wichtigsten Reaktionen im Überblick.

Vorbild Nationalmannschaft? Die DFB-Elf muss Fans zurückgewinnen

Die Fußball-Nationalmannschaft hat durch die WM-Pleite in Russland viel Kredit verspielt. Auch bei Nachwuchsfußballern wie der U13 des Kirchheimer SC. Vor allem Teammanager Oliver Bierhoff ist gefordert: Wie holt man Fans zurück?

Nach der WM-Analyse: Löw und Bierhoff im ARD-Exklusivinterview

Änderungen ja, aber dosiert: Nach der Pressekonferenz mit der WM-Analyse in München sprach Fußball-Bundestrainer Joachim Löw im exklusiven ARD-Interview mit Gerhard Delling über die nächsten Schritte bei der Nationalmannschaft.

WM-Analyse: Bundestrainer Löw räumt Fehler ein

Bei seiner WM-Analyse in München räumte Bundestrainer Joachim Löw eigene Fehler ein. Auch die Foto-Affäre um Mesut Özil und Ilkay Gündogan habe man unterschätzt, sagte Löw.

Rückendeckung für Löw und Bierhoff von DFB-Spitze

Bundestrainer Löw und Nationalmannschaftsdirektor Bierhoff haben für die Aufarbeitung des WM-Scheiterns wie erwartet vom DFB-Präsidium volle Rückendeckung erhalten. DFB-Präsident Grindel sieht die sportliche Leitung "auf dem richtigen Weg".

Bundesliga gibt Löw und Bierhoff Rückendeckung

Grünes Licht für einen Neubeginn: Das Gipfeltreffen zwischen DFB und DFL-Vertretern hat ein erstes Ergebnis. Die Bundesliga stellt sich nach dem WM-Debakel hinter Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.