Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Letztes Plädoyer im Korruptionsprozess: Freispruch gefordert
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Regensburger Korruptionsprozess hat die Verteidigung des Mitangeklagten Norbert Hartl (SPD) einen Freispruch für ihren Mandanten gefordert. Die Staatsanwaltschaft wirft Hartl Beihilfe zur Korruption vor.

Letztes Plädoyer im Regensburger Korruptionsprozess erwartet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor dem Landgericht Regensburg wird heute das letzte Plädoyer im Korruptionsprozess erwartet. Die Anwälte von Ex-SPD-Fraktionschef Norbert Hartl werden wohl Freispruch fordern. Ein Urteil könnte es Anfang Juli geben.

Korruptionsprozess: Hartl von Parteifreunden enttäuscht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am 50. Verhandlungstag im Regensburger Korruptions- und Parteispendenprozess standen die persönlichen Verhältnisse des Mitangeklagten Norbert Hartl im Mittelpunkt. Der Ex-SPD-Stadtratsfraktionschef kritisierte in seiner Aussage einige Parteifreunde.

Wolbergs attackiert CSU-Spitzen und verteidigt Immobilien-Deal
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der suspendierte Oberbürgermeister Joachim Wolbergs sagt seit heute Vormittag vor dem Landgericht Regensburg aus. Hier schildert er präzise seine Sicht der Dinge. Es sei seine einzige Chance, sich in dem Prozess zu äußern.

Korruption in Regensburg: Hartl muss drei Ämter abgeben

    Entscheidung im Regensburger Stadtrat: Der ehemalige SPD-Fraktionschef Norbert Hartl verliert wegen der Korruptionsaffäre lukrative Ämter. Das Votum fiel einstimmig aus.

    Korruptionsaffäre Regensburg: Hartl soll Nebenjobs abgeben

      Der Stadtrat von Regensburg befasst sich am Nachmittag einmal mehr mit der Korruptionsaffäre um den suspendierten SPD-Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Im Zentrum der Beratungen steht dieses Mal der frühere SPD-Fraktionschef Norbert Hartl.

      Regensburger Stadtrat will Hartl alle Posten nehmen

        Der ehemalige SPD-Fraktionschef im Regensburger Stadtrat, Norbert Hartl, soll jetzt alle Posten in städtischen Tochtergesellschaften verlieren. Eine entsprechende Empfehlung sprach am Abend der städtische Finanzausschuss aus.

        Regensburg: Drahtzieher Hartl soll seine letzten Posten abgeben

          Nach der Anklageerhebung im Regensburger Korruptionsskandal im Juli erneuert die Regensburger CSU ihre Forderung nach einem Rückzug des ehemaligen SPD-Fraktionschefs Norbert Hartl von allen Posten in städtischen Tochtergesellschaften.

          Die offene Rechnung des Investors

            Dem neuen Investor des SSV Jahn Regensburg schlägt viel Gegenwind seitens des Vereins entgegen. Philipp Schober selbst geht nun in die Offensive und will die Verstrickung des Jahn in der Regensburger Korruptionsaffäre aufklären.

            Regensburger OB: Anklage wegen "besonders schwerer Fälle"

              In ihrer Anklage gegen den suspendierten Regensburger OB Joachim Wolbergs und den Bauträger Volker Tretzel geht die Staatsanwaltschaft von "besonders schweren Fällen der Bestechlichkeit bzw. Bestechung aus".