| BR24

 
 

Neueste Artikel

Nestlé verhandelt über Sozialplan für Werk in Biessenhofen

Nestlé baut in Biessenhofen im Ostallgäu rund 100 Arbeitsplätze ab. In die Arbeitslosigkeit soll dabei aber möglichst niemand rutschen. Bis Mittwoch verhandelt die Werksleitung mit der Gewerkschaft NGG über einen Sozialplan.

Negativpreis: Chipsletten sind "Mogelpackung des Jahres"

Weniger Inhalt, gleicher Preis. Die Chipsletten von Lorenz haben sich den Preis "Mogelpackung des Jahres" gesichert. Bei einer Umfrage der Verbraucherzentrale Hamburg stimmten mehr als die Hälfte der fast 40.000 Teilnehmer für das Produkt.

Streit um Nestlé-Kaffeefabrik

Trotz oder gerade wegen der Streitigkeiten mit den USA will Mexikos neue Regierung im großen Stil ausländische Investoren anziehen. Eine wichtige Rolle spielt dabei eine geplante Kaffeefabrik von Nestlé.

Aus für Nestlé-Labor in Weiding trifft vor allem Frauen

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé schließt zum Jahresende sein Labor in Weiding im Landkreis Mühldorf. Auf einen Schlag fallen 85 Stellen weg – vor allem Frauenarbeitsplätze. Gewerkschaft und Politik suchen einen neuen Betreiber fürs Labor.

Nestlé baut 380 Arbeitsplätze in Deutschland ab

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé baut in Deutschland 380 Arbeitsplätze ab.Über die Bedingungen wurden mit Gewerkschaften und Betriebsräten monatelang Verhandlungen für Sozialpläne geführt.

Nestlé ruft Spezialnahrung für Kinder zurück

Die Nestlé Health Science GmbH hat am Mittwoch Spezialnahrung für Kinder zurückgerufen und Eltern gewarnt, ihren Kindern die vom Rückruf betroffene Nahrung zu geben.

Neuer Trend: Tiefkühlpizza heiß nach Hause

Viele Menschen lassen sich Pizza nach Hause liefern. Der Tiefkühlkost-Anbieter Nestlé-Wagner setzt nun auf diesen Trend und liefert die fertig gebackene Tiefkühlpizza heiß zu den Kunden.

Nestlé verkauft künftig Produkte von Starbucks

Der Schweizer Lebensmittelriese Nestlé hat die Übernahme des Einzelhandelsgeschäfts des US-Kaffeerösters Starbucks abgeschlossen. Nestlé hatte den 7-Milliarden-Dollar-Deal im Mai angekündigt.

B5 Wirtschaft: China erhebt Gegenzölle auf US-Importe

Munich Re hält Gewinn stabil +++ Nestlé baut in Deutschland 1.000 Arbeitsplätze ab +++ Air-Berlin-Insolvenz trifft mehr als eine Million Kunden +++ Moderation: Ralf Schmidberger

Stellenabbau bei Nestlé ist in vollem Gang - auch in Bayern

Der Lebensmittelriese Nestlé muss sparen und baut Arbeitsplätze ab. Besonders betroffen sind davon die rund 10.000 Mitarbeiter in Deutschland: Jede zehnte Stelle wird bereits abgebaut - und es könnten sogar noch mehr werden.