Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Antisemitismus-Beauftragter ruft am Samstag zum Kippa-Tragen auf

    Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, ruft zum Tragen der Kippa auf: Beim Berliner Al-Quds-Marsch, einer antisemitischen Demonstration, werden am Samstag Hamas- und Hisbollah-Sympathisanten und Neonazis mitmarschieren.

    Affäre um HC Strache: Einzelkind, Neonazi, Vizekanzler
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit der aktuellen Affäre könnte der fast drei Jahrzehnte dauernde Aufstieg von Heinz-Christian Strache enden. Ein Video hatte enthüllt, dass Strache die Pressefreiheit geringschätzt und Staatsaufträge nach Sympathie vergeben würde.

    Keine Folgen für Neonazis wegen Fackelzug in Nürnberg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Fackelzug von Neonazis auf dem ehemaligen Nürnberger Reichsparteitagsgelände bleibt ohne juristische Konsequenzen. Die Staatsanwaltschaft stellte die Ermittlungen ein. Der Stadtrat berät nun, wie solche Aktionen künftig verhindert werden können.

    Grüne warnen vor Antisemitismus und Rechtsextremismus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Grünen im Bayerischen Landtag haben heute ihren Lagebericht zum Rechtsextremismus in Bayern vorgestellt. Demnach gibt es im Freistaat aktuell 81 gesuchte und untergetauchte Neonazis – nicht die einzige alarmierende Zahl.

    Verfassungsschutz: Wachsende Gefahr durch Rechtsextreme

      Das Bundesamt für Verfassungsschutz geht von einer wachsenden Gefahr durch gewaltbereite Rechtsextremisten aus. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Vor allem Kleingruppen und Einzelpersonen sollen in Erscheinung treten.

      Neonazi-Fackelmarsch: CSU will Parteimitglied ausschließen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die CSU will ihr Mitglied, das an der Aktion um den neonazistischen Fackelmarsch mitgewirkt hat, schnellstmöglich aus der Partei ausschließen. Das teilte CSU-Generalsekretär Markus Blume in einer schriftlichen Stellungnahme mit.

      Fackelmarsch Nürnberg: CSU-Mitglied an Neonazi-Aktion beteiligt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Eine rechtsextreme Gruppe inszeniert Internetvideos von Bürgerwehren und einem Fackelmarsch am ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. Jetzt zeigen Recherchen des BR Studio Franken: In der Gruppe ist auch ein CSU-Mitglied aktiv.

      Reichsparteitagsgelände: Erinnerungskultur gegen Fackelzüge
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Nürnberg wird im Bereich der Erinnerungskultur mit neuen Technologien gearbeitet: Virtuelle Rundgänge sollen etwa die Geschichte des Reichsparteitagsgeländes beleuchten. Über einen Ort, der Touristen und Neonazis gleichermaßen anzieht.

      Fackelmarsch: Grüne fordern härteres Vorgehen

        Nach dem Fackelmarsch von Neonazis in Nürnberg fordert der Fraktionschef der Bundestags-Grünen Anton Hofreiter von den bayerischen Behörden entschlosseneres Handeln und kritisiert die Münchner Staatsregierung.

        Kein Zaun um ehemaliges Reichsparteitagsgelände in Nürnberg

          Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) hat sich gegen einen Zaun um das ehemalige Reichsparteitagsgelände ausgesprochen. Die große Mehrheit der Besucher setze sich friedlich und kritisch mit den Gräueln der Nazi-Herrschaft auseinander.