Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue SPD-Spitze erst im Dezember?

    Noch ist völlig unklar, wer die SPD aus dem Tief führen soll. Immer deutlicher aber wird, dass die Mitglieder über die Spitze der Partei entscheiden sollen - das aber könnte die Entscheidung verzögern.

    Kohnen: Fortsetzung der GroKo nur unter Bedingungen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Sie sollen es jetzt richten: Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel. Das hat der Vorstand der SPD beschlossen - mit dabei war Natascha Kohnen, Parteivize und Landesvorsitzende der BayernSPD.

    SPD und Große Koalition am Scheideweg

      In der Kontroverse um SPD-Chefin Nahles melden sich weitere Parteigenossen zu Wort. Vize-Kanzler Scholz lenkt die Debatte auf die Große Koalition, indem er ihre Neuauflage ausschließt. Auch der Koalitionspartner CSU äußert sich.

      Bayern-SPD macht Grundrente und Klimaschutz zur GroKo-Bedingung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der bayerische SPD-Vorstand hat sich gegen ein "Weiter so" nach der Europawahl ausgesprochen. Sollten bis September zentralen Gesetzesvorhaben nicht umgesetzt sein, könne die Große Koalition nicht fortgeführt werden, heißt es.

      Bayern-SPD nach Wahldebakel: "Das Ergebnis ist vernichtend"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Bayern hat die SPD bei der Europawahl besonders schlecht abgeschnitten - und bleibt erneut unter der Zehn-Prozent-Marke. Die Landesvorsitzende Natascha Kohnen schweigt, der Fraktionschef mahnt zur Ruhe. Das gefällt nicht allen in der Partei.

      Bienen-Volksbegehren: Unterstützer jubeln, Bauernverband warnt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Jubel bei den Trägern des Volksbegehrens "Rettet die Bienen": Von einem "großen Tag für den Artenschutz" und einer "Sternstunde der Volksgesetzgebung" ist die Rede. Der Bayerische Bauernverband dagegen droht mit Widerstand.

      "jetzt red i" in Ingolstadt: Streit um die Grundrente

        Auch im reichen Ingolstadt haben viele Bürger Angst vor Altersarmut. Natascha Kohnen preist bei „jetzt red i“ die Grundrente als Lösungsmodell an, Sozialministerin Kerstin Schreyer hält sie für nicht finanzierbar und ungerecht.

        Live: "jetzt red i" - Brauchen wir eine Grundrente?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Brauchen wir eine Grundrente, um Altersarmut zu verhindern? Ist es gerecht Sozialleistungen auszubezahlen, ohne die Bedürftigkeit zu überprüfen? Müssen die Löhne deutlich steigen, um ein besseres Rentenniveau zu erreichen? Was ist sozial gerecht?

        Parteiübergreifendes Bedauern über Malys Rückzug
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nachdem Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) seinen Rückzug aus der Politik angekündigt hat, reagieren nicht nur Parteigenossen mit Bedauern. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bezeichnete Maly als "Lichtgestalt".