Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Memmingen: Rückgabe von NS-Raubkunst an Guggenheimer-Nachkommen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Stadt Memmingen hat jetzt Kunstgegenstände und Kunstwerke des jüdischen Kaufmanns Julius Guggenheimer an dessen Nachfahren übergeben. Es handelt sich um eine Elfenbeinminiatur, ein Gemälde und eine Tischuhr aus der NS-Zeit.

NS-Kontinuitäten in der Geschichte des IfZ
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Institut für Zeitgeschichte in München (IfZ) hat einen großen Beitrag zur Aufarbeitung der NS-Zeit geleistet. Allerdings ist es selbst auch Teil der Nachkriegszeit: So spielen in der Geschichte des IfZ auch ehemalige Nazis eine Rolle.

Burgkirchen: Gedenkort für verstorbene Babys in der NS-Zeit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Samstag wurde im oberbayerischen Burgkirchen eine Gedenkstätte eröffnet, die an die unterversorgten und verstorbenen Babys von Zwangsarbeiterinnen erinnert. Der Gedenkort entstand im Rahmen eines Schulprojektes.

Burgkirchen: Gedenken an Babys von Zwangsarbeiterinnen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Samstag wird in Burgkirchen eine Gedenkstätte eröffnet zum Gedenken an die unterversorgten und verstorbenen Babys von Zwangsarbeiterinnen während der NS-Zeit. Es ist der erste Ort in Süddeutschland, der sich diesem Thema widmet.

Warum die Erinnerungskultur in Bayern so spät kommt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In diesen Tagen gedenkt man wieder der Befreiung vom Nationalsozialismus. Aber immer noch sind viele Verbrechen der NS-Zeit nicht aufgearbeitet. Warum tut sich die deutsche Gesellschaft damit oft immer noch so schwer? Eine Spurensuche.

Jüdisches Museum Fürth präsentiert Schulhof

    Das Jüdische Museum Franken in Fürth hat ein 3D-Druckmodell und eine 360 Grad Panoramaversion des ehemaligen Fürther "Schulhofs“ präsentiert. Damit wird an das kulturelle Leben in Fürth vor der NS-Zeit erinnert.

    Neue Stolpersteine in Regensburg verlegt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Regensburg liegen jetzt zehn neue Stolpersteine. Sie sollen an die systematische Ermordung von Psychiatrie-Patienten und Behinderten in der NS-Zeit erinnern. Zudem entsteht vor der neuen Synagoge in Regensburg eine sogenannte Stolperwelle.

    Münchner Museen wollen Suche nach NS-Raubkunst erleichtern

      Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen haben angekündigt, ihre Inventarbücher der Jahre 1933 bis 1945 ins Netz zu stellen. Das soll die weltweite Fahndung nach Werken erleichtern, die ihren rechtmäßigen Eigentümern in der NS-Zeit geraubt wurden.

      Papst will Geheimarchiv-Akten aus NS-Zeit öffentlich machen

        Papst Franziskus will die Vatikanarchive zum Pontifikat von Pius XII. öffnen, der während der NS-Zeit amtierte. Historiker hatten schon oft deren Öffnung gefordert. Sie erhoffen sich Erkenntnisse zum Umgang der Kirche mit den Nationalsozialisten.

        Das sind die besten Serien im Februar

          In Deutschland starten endlich preisgekrönte US-Serien wie "Killing Eve" und "Pose". Die zweite Staffel von "Charité" beleuchtet die Geschichte des Krankenhauses in der NS-Zeit und "Gigantes" taucht ein in die Welt der spanischen Drogenmafias.