| BR24

 
 

Neueste Artikel

NS-Vergangenheit: Werner Egk-Grundschule bekommt neuen Namen

Werner Egk unterhielt gute Kontakte zum NS-Regime, war Funktionär der Reichsmusikkammer und ließ sich von Minister Goebbels auszeichnen. Jetzt wird die Werner Egk-Grundschule in Augsburg umbenannt. Ein Lehrer aus NRW hatte die Umbenennung angeregt.

Erinnerungsarbeit: Der lange Weg aus der NS-Vergangenheit

Jahr für Jahr wird auch in Oberbayern die Zahl der Zeitzeugen, die über die NS-Gewaltherrschaft berichten können, kleiner. Deshalb wird eine Frage immer dringender: Wie gehen die Bürger und Politiker mit der Erinnerung an die Nazi-Verbrechen um?

Der lange Weg aus der NS-Vergangenheit in Oberbayern

Der lange Weg aus der NS-Vergangenheit - wie gehen Gemeinden und Städte in Oberbayern damit um. Warum wird dieser Teil der Geschichte vor der eigenen Haustür gerne verschwiegen und weshalb dauert die Aufarbeitung oft Jahrzehnte?

Berliner Filmproduzent Artur Brauner wird 100

Mit Filmen wie "Morituri" oder "Hitlerjunge Salomon" hält er seit 1946 mahnend die Erinnerung an den Holocaust wach, den er selbst überlebte. 250 Filme hat er produziert - und wurde vor allem als König des Lustspiels bekannt. Von Moritz Holfelder

NS-Dokuzentrum hat neue Leiterin

Mirjam Zadoff ist als neue Leiterin des NS-Dokumentationszentrums München vorgestellt worden. Die Historikerin hat sich zum Ziel gesetzt, sich um eine kritische und zukunftsorientierte Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit zu kümmern.

NS-Vergangenheit: Adolf-Schwammberger-Straße in Fürth umbenannt

Die Stadt Fürth hat die Adolf-Schwammberger-Straße umbenannt, nachdem bekannt wurde, dass der frühere Stadtarchivar eine Nazi-Vergangenheit hatte. Nun heißt die Straße Bella-Rosenkranz-Straße. Rosenkranz war ein Opfer der Nationalsozialisten.

Die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeihochschule FFB

Die Polizeihochschule in Fürstenfeldbruck bei München hat einen guten Ruf und eine lange Tradition. Sie hat aber auch eine dunkle Vergangenheit: Sie diente als Kaderschmiede des NS-Regimes. Von Christian Stücken.

Gedenken an Euthanasie-Opfer in Kloster Irsee

"Lichter gegen das Vergessen": So heißt die Gedenkveranstaltung für die Euthanasie-Opfer, die während der Nazi-Herrschaft in Irsee ermordet wurden. An Allerheiligen wurde an die Toten erinnert. Von Daniel Knopp

Regionalbischöfin: NS-Vergangenheit von Pfarrern aufarbeiten

Die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner hat gefordert, die NS-Verstrickungen evangelischer Pfarrer stärker aufzuarbeiten. Hintergrund ist ein Fall aus Bamberg.

NS-Vergangenheit von Kanzleramt und Behörden wird erforscht

Die Bundesregierung lässt die NS-Vergangenheit des Kanzleramts und anderer zentraler Behörden erforschen. Eine unabhängige Expertenkommission schlug Projekte vor, die deren Entwicklung der vom Nazi-Regime bis in die Nachkriegszeit nachgehen sollen.