| BR24

 
 

Neueste Artikel

Chinas Rover schaut tief in den Mond

Im Januar 2019 ist erstmals eine chinesische Sonde auf der Rückseite des Mondes gelandet. Jetzt hat der Mond-Rover Yutu-2 offenbar Material aus dem tiefen Mantelgestein des Mondes gefunden.

Israels Raumsonde bei Landeanflug auf den Mond zerschellt

Die Hoffnungen waren riesig - und die Enttäuschung ist umso größer. Israel wollte als viertes Land der Welt auf dem Mond landen. Doch beim Landemanöver von "Beresheet" kam es zu einem technischen Fehler. Die Sonde zerbrach.

Dieser Müll liegt seit 50 Jahren auf dem Mond

Am 21. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Elf weitere Astronauten sollten ihm bis heute folgen. Von ihren Mondmissionen nahmen sie wichtige Erkenntnisse mit, hinterließen aber auch einige erstaunliche Spuren.

Weihnachten vor 50 Jahren: Das erste Bild der Erde aus dem All

Drei Tage vor Weihnachten ging es beim Treffen von Physikprofessor Harald Lesch und dem evangelischen Landesbischof Bedford-Strohm um Gott, die Welt und den Mond: Heiligabend 1968 gelang den Apollo 8-Astronauten das erste Farbfoto der Erde.

Japanischer Weltraumtourist soll mit SpaceX um den Mond fliegen

Nun steht es fest: Der Tesla-Gründer Elon Musk hat seinen Kandidaten für die erste Mondmission des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX benannt. Der japanische Milliardär Yusaku Meazawa zahle "viel Geld", um 2023 den Mond zu umrunden.