| BR24

 
 

Neueste Artikel

Zu viel und zu schnell: Darum machen Fertiggerichte dick

Fertiggerichte sind praktisch, aber auch ungesund und kalorienreich, denn sie enthalten mehr Salz und Zucker sowie Fett. Aber nicht nur das: Man isst davon auch mehr als von unverarbeiteter Nahrung. Das hat ein Experiment gezeigt.

Mit Smartwatches und Fitnessarmbändern Krankheiten verhindern?

Helfen Smartwatches und Fitnessarmbänder, Krankheiten wie Diabetes und Bluthochdruck frühzeitig zu entdecken - bevor erste Symptome auftreten? US-Wissenschaftler meinen ja. Sie haben jetzt die Ergebnisse einer Langzeitstudie veröffentlicht.

Haben Patienten zu hohe Ansprüche?

Lange Wartezeiten, Nachteile gegenüber Privatpatienten, ungenügende Betreuung: So lauten Klagen vieler gesetzlich Versicherter. Nun meldet sich ein Arzt aus dem oberbayerischen Baldham zu Wort und kritisiert seinerseits die Ansprüche der Patienten.

Hausärztetag: Fällt bald die Rezeptgebühr weg?

Beim Bayerischen Hausärztetag, der am Freitag in Regensburg begann, diskutieren die Mediziner, wie sie Patienten enger an die Praxen binden können. Denkbar wäre ein Wegfall der Rezeptgebühr für Patienten, die einen Hausarztvertrag unterschreiben.

28 Infizierte: Kölner Krankenhaus-Keim ist lebensbedrohlich

Der Erreger "Pseudomonas aeruginosa" ist als Krankenhauskeim bekannt. Jetzt haben sich offenbar in einer Kölner Radiologiepraxis 28 Patienten damit angesteckt. Ein Mann ist verstorben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Petitionsausschuss: Zahnloser Tiger oder Hilfe für die Bürger?

Immer mehr Bürger wenden sich mit Petitionen an den Bundestag. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Petitionsausschusses hervor, der heute vorgestellt wird. Welche Möglichkeiten der Ausschuss hat, um zu helfen, zeigt das Beispiel Duogynon.

Fluglärmstudie: Kinder schlafen schlechter, sind aber munter

Welche Auswirkung hat Fluglärm auf schlafende Kinder? Das haben jetzt Forscherinnen des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt in den Kinderzimmern untersucht. Das Ergebnis ist für einige Eltern gar nicht so überraschend.

Weltgesundheitsorganisation warnt vor Ausbreitung der Demenz

Demenz ist eine fortschreitende Krankheit, die das Gehirn schädigt. Die Gesamtzahl der Menschen mit Demenz wird sich in den nächsten dreißig Jahren verdreifachen, so heißt es in den neuen Richtlinien der WHO zu der Krankheit.

Künstliche Intelligenz, die Leben rettet

Dieser Schüler kann weit mehr als seine Lehrer: Forscher haben einen Computer so lange mit Daten gefüttert, bis er sich beigebracht hat, Herzinfarkte zu erkennen - noch bevor sie eintreten.

Hausärzte warnen vor Finanzinvestoren

Finanzinvestoren haben das deutsche Gesundheitswesen für sich entdeckt. Weil darunter die Versorgung leiden könnte, hat die Politik Regeln aufgestellt. Diese reichen aber nach Ansicht des Bayerischen Hausärzteverbandes nicht aus.