Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Weber fordert rechtsverbindliches Spitzenkandidaten-Prinzip
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach seiner Niederlage im Kampf um den Posten als EU-Kommissionspräsident fordert Manfred Weber Konsequenzen. Das Modell der Spitzenkandidaten wolle er bis zur nächsten Wahl 2024 rechtsverbindlich absichern, sagte er in der Münchner Runde.

Ostbayerns EU-Politiker sind uneins bei von der Leyen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die ostbayerischen EU-Politiker sind sich uneinig, ob Ursula von der Leyen heute zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt werden soll oder nicht. Manfred Weber (CSU) spricht sich klar für von der Leyen aus. Ismail Ertug (SPD) wird nicht für sie stimmen.

Wegen von der Leyen: Söder und Weber nehmen SPD in die Pflicht
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kurz vor der Wahl der neuen EU-Kommissionspräsidentin erhöht die CSU den Druck auf die SPD, für Ursula von der Leyen zu stimmen. Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen verweist auf die freie Entscheidungskraft der Abgeordneten.

Wahl von der Leyens als EU-Kommissionspräsidentin unsicher
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Dienstag will sich von der Leyen zur Wahl als EU-Kommissionspräsidentin stellen. Eine Mehrheit ist ihr noch lange nicht sicher. Am Ende könnten die rechten EU-Kritiker den Unterschied machen.

Söder übt Kritik an SPD: "Wer sich so verhält, schadet Europa"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auf dem Nürnberger CSU-Bezirksparteitag hat CSU-Chef Markus Söder Kritik an dem Koalitionspartner SPD in der Frage der Besetzung des EU-Kommissionspräsidenten geübt. Der Bundestagsabgeordnete Michael Frieser wurde dort als Vorsitzender bestätigt.

Satiriker Nico Semsrott: "Ich werde mit von der Leyen antreten"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nico Semsrott, Satiriker und EU-Abgeordneter für "Die Partei" kann sich vorstellen, mit Ursula von der Leyen die EU zu führen. Im Interview mit der Bayern 2-radioWelt sagte er: "Ich werde einfach mit Ursula von der Leyen als Doppelspitze antreten."

Weber macht Macron und Orbán für Scheitern verantwortlich

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der ungarische Regierungschef Viktor Orbán haben die Spitzenkandidaten der Europawahl in Hinterzimmern demontiert. Das sagt der CSU-Europapolitiker Manfred Weber, der Spitzenkandidat der EVP war.

    Kommentar: Missachtung des Wählerwillens

      Ursula von der Leyen soll die EU-Kommission führen. Mit der Entscheidung für eine Mauschelkandidatin ohne parlamentarische Legitimation wird Europa ein Bärendienst erwiesen, meint Nikolaus Neumaier.

      Treffen mit Juncker: Von der Leyen stellt sich in Brüssel vor
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im EU-Parlament hat sie um Unterstützung geworben, in Brüssel trifft von der Leyen nun den amtierenden EU-Kommissionschef Juncker. Auch angesichts der massiven Kritik an ihrer Nominierung als dessen Nachfolger herrscht Redebedarf.

      Postengeschacher in der EU: zwei Hoffnungsträger weg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das Brüsseler Personalkarussell bringt so manchen ins Staunen. In wenigen Stunden wurden zwei lange hoch gehandelte Deutsche abgesägt: EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber wird nicht Kommissionschef und Jens Weidmann wird nicht EZB-Präsident.