BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Lehrermangel: Freistaat wirbt Quereinsteiger für Mittelschule an

    Es mangelt an Lehrkräften für Bayerns Mittelschulen - und das schon eine ganze Weile. Das Ministerium hat deshalb schon unbeliebte Maßnahmen angeordnet. Nun dürfen sogar Nicht-Pädagogen unterrichten. Ein Novum im Freistaat.

    #Faktenfuchs: Gibt es in Zukunft in Bayern einen Lehrermangel?

      Es ist einer der größten Streitpunkte zwischen Eltern, Lehrerverbänden und Staatsregierung: Gibt es genügend Lehrkräfte in Bayern? Teil 2 der #Faktenfuchs-Recherche: Wie wird sich die Lage in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich entwickeln?

      #Faktenfuchs: Gibt es aktuell einen Lehrermangel in Bayern?

        Es ist einer der größten Streitpunkte zwischen Eltern, Lehrerverbänden und Staatsregierung: Gibt es genügend Lehrkräfte in Bayern? Teil 1 der #Faktenfuchs-Recherche: Wie ist die aktuelle Situation?

        Testpflicht bei Schnupfen: Viele Probleme in Bayerns Schulen

          Schon bei leichten Erkältungssymptomen müssen Schüler und Lehrer in Bayern einen negativen Corona-Test vorweisen. Ob sie geimpft oder genesen sind, interessiert nicht. Das sorgt an allen Ecken und Enden für Probleme. Den Lehrern geht die Luft aus.

          BLLV kritisiert Lehrermangel - Kultusminister widerspricht

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Drei Wochen nach Schuljahresbeginn stellt der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband einen massiven Lehrermangel in Bayern fest. Von einem "Kartenhaus, das bald zusammenstürzt" ist die Rede. Das Kultusministerium sieht das ganz anders.

          BLLV: Lehrermangel trotz 100.000 Lehrkräften in Bayern

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im neuen Schuljahr unterrichten im Freistaat so viele Lehrkräfte wie noch nie. Trotzdem mussten Klassen in Grund- und Mittelschulen aufgelöst werden. Hinzu kommt, dass mancher Lehrer gar kein Pädagoge ist.

          #BR24Zeitreise: Schulanfang 1962

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Heute ist für viele Kinder der erste Schultag. Während in den 50er-Jahren bis zu 48 Kinder in den Klassen saßen, waren es 1962 nur noch 34. Heute sind es durchschnittlich 22. Der Lehrermangel machte allerdings auch damals Schichtunterricht notwendig.

          Mittelfränkische Schulen starten mit Sicherheitskonzept

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Auch in Mittelfranken sollen umfangreiche Hygienekonzepte zu einem möglichst normalen Schulbetrieb verhelfen. Oberstes Ziel der Verantwortlichen: Präsenzunterricht. Dazu gehören regelmäßige Tests für nicht geimpfte Kinder und Jugendliche.

          Studie: Tausende zugewanderte Lehrkräfte werden nicht anerkannt

            Trotz Lehrkräftemangels werden in Deutschland Tausende zugewanderte Lehrerinnen und Lehrer nicht eingestellt. Sie hätten keine Perspektive, in ihrem Beruf zu arbeiten, heißt es in einer Studie der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

            Von der Kostümdesignerin zur Kunstlehrerin - wegen Corona

            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Nach einem Jahr Pandemie muss die selbstständige Kostümdesignerin Bianca Matthäi Nadel und Faden gegen Kreide und Tafel tauschen. Als Kunstlehrerin an einem Landshuter Gymnasium hat sie nun eine neue Leidenschaft entdeckt.