| BR24

 
 

Neueste Artikel

Landwirt Fritz Haspel fährt mit dem Traktor nach Berlin

Ein Bauer auf großer Fahrt: Fritz Haspel aus dem Landkreis Ansbach ist der einzige Landwirt aus Bayern, der mit dem Traktor zur großen Demonstration gegen die Agrarindustrie in Berlin fährt. Heute früh ist er gestartet.

#fragBR24💡 Laufställe - Was sind die Folgen für Milchbauern?

Angebundene Kühe im Stall: Bei rund 50 Prozent der Betriebe in Bayern Normalität. Tierschützer und Molkereien fordern ein Ende dieser Haltung. Kleinbauern fürchten um ihre Existenz. Welche Folgen hat die Umstellung für die Milchbauern? #fragBR24

Agrar-Atlas 2019: Großbetriebe bei EU-Subventionen bevorzugt

Bayern ist geprägt von seiner kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Doch EU-weit geben immer mehr Kleinbetriebe aus Wettbewerbsgründen auf. Laut dem aktuellen Agrar-Atlas werden aber vor allem Großbetriebe bei EU-Agrarsubventionen bevorzugt.

Molkereien fordern Ausstieg aus der Anbindehaltung von Kühen

Die meisten Verbraucher wünschen sich "glückliche" Kühe mit viel Platz und Auslauf, doch in Bayern ist die Anbindehaltung nach wie vor weit verbreitet. 60 Prozent der Milchvieh-Betriebe haben noch Anbindeställe. Das soll sich ändern.

EU-Agrarpolitik: Kein Geld für mehr ökologische Landwirtschaft?

2019 werden die Weichen gestellt für die Finanzausstattung der EU ab 2021. Wie viel Geld dann zur Verfügung steht, wirkt sich gravierend auf die gemeinsame Agrarpolitik aus. Mit mehr ökologischer Landwirtschaft wird es wohl nichts, wie es ausschaut.

Zuckerrübenkampagne in Ochsenfurt endet früh

Heute endet in Ochsenfurt im Landkreis Würzburg die Zuckerrübenkampagne 2018. Das Ende kommt rund zweieinhalb Wochen früher als ursprünglich geplant. Es gab deutlich weniger Rüben wegen der langen Trockenheit.

Bolsonaro legt die Axt an Brasiliens Regenwald

Der neue, rechtspopulistische brasilianische Präsident Bolsonaro schließt Umweltagenturen und will industrielle Großprojekte im Amazonas-Regenwald ermöglichen. Bereits vor der Wahl hatte er angekündigt, den Regenwald nicht schützen zu wollen.

Regen rettet Wintergetreide

Nach dem Regen im Dezember ist der Winterweizen und das weitere Wintergetreide in Unterfranken vorerst außer Gefahr. Winterweizen, -gerste und -dinkel sind bereits in Verzug. Ein Ernteausfall ist aber nicht zu befürchten.

Erste Erfolge beim Ingwer-Anbau in Bayern

Hilfreich gegen Fieber und Erkältung, unverzichtbar bei asiatischem Essen, gesunder Zusatz in Tee und Mineralwasser: Ingwer wird vor allem in Asien und Südamerika angebaut. Doch auch in Bayern wurde nun Freiland-Ingwer geerntet - von einer Behörde.

Bayern und seine Originale: Die Landmaschinen-Händler

Karl und Jakob Dietrich aus Neustadt an der Donau, ihres Zeichens Landmaschinen-Händler, haben eine große Passion. Die beiden Brüder sammeln seit Jahrzehnten Traktoren und Landmaschinen und hüten einen Schatz landwirtschaftlicher Kulturgeschichte.