| BR24

 
 

Neueste Artikel

Prozess um illegale Krebs-Medikamente: Vier Jahre Haft

Im Verfahren um den Verkauf nicht freigegebener Krebs-Medikamente ist das Urteil gefällt worden. Ein Heilpraktiker ist zu vier Jahren Haft verurteilt worden.

Bereits verurteilter Prostituiertenmörder erneut verurteilt

Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth ist heute ein Nürnberger Strafgefangener zu zusätzliche vier Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann soll versucht haben, eine Gefängnispsychologin in seine Gewalt zu bringen.

Bayerische Justiz kämpft mit einer Flut an Dieselklagen

Seit Bekanntwerden des VW-Dieselskandals haben Tausende Autokäufer Klage eingereicht. Viele der bayerischen Landgerichte sind inzwischen völlig überlastet: Es fehlen Richter, um die Aktenflut zu bewältigen.

Toter Säugling in Badewanne: Viereinhalb Jahre Haft für Mutter

Eine 28 Jahre alte Mutter ist heute vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie ihr neugeborenes Baby im September 2018 hat ertrinken lassen.

Landgericht Nürnberg-Fürth: Tattoo-Studio-Bomber verurteilt

Sie haben einen Molotow-Cocktail und einen Sprengsatz in ein Nürnberger Tattoo-Studio geworfen. Zwei Männer und eine Frau und sind heute deswegen vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Urteil erwartet: Brandsatz in Tattoo-Studio geworfen

Am Landgericht Nürnberg-Fürth soll heute gegen einen 22 Jahre alten Mann und zwei 29 Jahre alte Frauen das Urteil fallen. Das Trio soll versucht haben, ein Tattoo-Studio in Nürnberg niederzubrennen.

Mutter wegen Tötung vor Gericht

Vor dem Landgericht Nürnberg Fürth muss sich ab heute eine 28-jährige Frau aus Roth wegen Totschlags durch Unterlassen verantworten. Den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zufolge hat sie ihr neugeborenes Baby in der Badewanne ertrinken lassen.

Urteile im Doppelmordprozess von Schnaittach erwartet

Ein 26-Jähriger und seine Ehefrau sollen die Eltern des Mannes erschlagen und anschließend neben der Garage eingemauert haben. Deswegen sind die beiden wegen Mordes angeklagt. Heute wird vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth das Urteil erwartet.

Doppelmord von Schnaittach: Plädoyers erwartet

Im Prozess um den Doppelmord von Schnaittach werden heute die Plädoyers erwartet. Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth müssen sich ein 26-Jähriger und seine Frau verantworten. Sie sollen die Eltern des Mannes ermordet und eingemauert haben.

Prozess gegen suspendierten Landrat wird fortgesetzt

Der Prozess gegen den suspendierten Vize-Landrat Christian Pech aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt wird heute (02.04.2019) fortgesetzt. Dabei geht es vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth um einen Millionen-Zollbetrug mit Solar-Modulen.