BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Bei Interesse dreimal pro Woche Lollitest in Bayern

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kinder in Kitas können dreimal pro Woche Corona-Tests machen, Beschäftigte von Kindertagesstätten dagegen müssen dreimal pro Woche einen negativen Test vorlegen, wenn sie nicht geimpft sind. Das hat das Bayerische Sozialministerium klargestellt.

Mittelfränkische Bürgermeister fordern mehr Geld für Kita-Ausbau

  • Artikel mit Video-Inhalten

30 Bürgermeister aus Mittelfranken haben vor dem Münchner Sozialministerium für mehr Geld für den Ausbau von Kindertagesstätten demonstriert. Sie beklagen vor allem zu kleine Fördertöpfe und falsch berechnete Kosten.

Abgehängt? Gefahr von Altersarmut in Bayern besonders hoch

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In keinem anderen Bundesland gelten so viele Senioren als armutsgefährdet wie in Bayern: rund 22 Prozent. Sozialverbände und Teile der Opposition geben der CSU eine Mitschuld. Das Sozialministerium hält die Statistik für nicht aussagekräftig.

Corona-Schutz: So kommen Kitas und Horte an einen Raumluftfilter

    Bald sind die Sommerferien vorbei – damit startet auch der Corona-Stress für Kinder, Lehrer und Erzieher wieder. Luftfilter können helfen, auch in privaten Kitas und Hort-Einrichtungen. BR24 klärt, wie man an so ein Gerät kommt – und was noch hilft.

    Radikalisierungsprävention: Standorte für Regensburg und Passau

      Kinder und Jugendliche, die sich im Internet oder im sozialen Umfeld radikalisieren, stellen Eltern vor große Probleme. Um das zu verhindern, gibt es Projekte zur Radikalisierungsprävention. Demnächst auch in Regensburg und Passau.

      Kitas: Corona-Tests bei Rotznase sinnlos oder hilfreich?

        Eine chaotische Woche für Kinder, Eltern und Erzieher geht zu Ende: Kinder mit leichten Erkältungssymptomen dürfen nur mit einem negativen Corona-Test in die Kita. Das Sozialministerium hat zwar nachgesteuert, doch das schaffte noch mehr Verwirrung.

        Corona-Regeln in Leichter Sprache aus Regensburg

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Büro "Sag's einfach" in Regensburg übersetzt schwierige Sätze in Leichte Sprache. Zur Zielgruppe gehören vor allem Menschen, die aufgrund einer Behinderung kognitiv eingeschränkt sind. Auch Menschen mit mangelnden Deutschkenntnissen profitieren.

        Ausweg Frauenhaus - und dann? Zurück zum gewalttätigen Partner?

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weit mehr als 1.000 Frauen und ihre Kinder haben 2020 Schutz in Bayerns Frauenhäusern gesucht. Doch der Aufenthalt dort ist zeitlich begrenzt. Das Modellprojekt „Second Stage“ des Sozialministeriums begleitet Frauen auf dem Weg ins neue Leben.

        Eltern können auf Rückerstattung von Kita-Gebühr hoffen

          Mindestens bis zum 14. Februar gilt noch der Lockdown, Kitas sind bis auf die Notbetreuung geschlossen. Eltern können wie im ersten Lockdown auf eine Rückerstattung der Kita-Gebühren hoffen. Laut dpa laufen die Gespräche mit Trägern und Kommunen.

          Barrierefreiheit: Noch viele Hürden in Bayern

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Bayern soll bis 2023 komplett barrierefrei werden. Das Sozialministerium sieht bereits beachtliche Erfolge im öffentlichen Raum. Doch für Vertreter von Menschen mit Behinderung gibt es noch erheblichen Handlungsbedarf in Sachen Barrierefreiheit.