| BR24

 
 

Neueste Artikel

Links gegen digitales Ungeziefer

Panik im Netz wird von Cyber-Kriminellen skrupellos ausgenutzt. Sie verschicken Mails mit Links zu vermeintlichen IT-Sicherheits-Sites. Auf den gefälschten Seiten aber lauern oft Schädlinge. Oder die Gauner versuchen, Passwörter abzuphishen.

Killer's Security: Alexa und die gutturalen Laute

Amazon Alexa verbaselt Sprachdateien, manche Krypto-Trojaner lassen sich nun entschlüsseln und Samsungs Bixby kann jetzt Deutsch.

Killer's Security: Verseuchte PCs in der Krypto-Mine

Wieder so'n komisches Wort, das man sich merken muss. Und es meint auch noch eine äußerst widerlich Sache: Cryptojacking - Digitales Ungeziefer rechnet virtuelles Geld aus. Sowas geht auf die Stromrechnung. Von Achim Killer

Killer's Security: B5-Online-Nachrichten

So richtig durchdacht ist die Krypto-Trojaner-Bremse in Windows 10 nicht, aber trotzdem nützlich. Phisher spähen Apple-IDs aus. Und auf Klicksafe.de gibt's Tipps für Eltern, die sich sorgen, was die lieben Kleinen im Netz machen. Von Achim Killer

Killer's Security: B5-Online-Nachrichten

Updates, Firewall, Anti-Viren-Software - das ist die Dreieinigkeit der IT-Sicherheit. Hinzugekommen sind regelmäßige Backups - wegen der Krypto-Trojaner. Und immer wichtiger werden Werbeblocker. Die halten giftige Banner außen vor. Von Achim Killer

B5-Online-Nachrichten: Krypto-Trojaner will Usern an die Wäsche

Erpresser-Software ist laut Europol aktuell die größte Bedrohung für Surfer. Für gekidnappte, also verschlüsselte Dateien, verlangen Krypto-Trojaner Lösegeld. Diese Woche ist einer bekannt geworden, der eher lüstern als gierig zu sein scheint.

Schutz vor Krypto-Trojanern

Informatiker des Mailänder Polytechnikums haben ein Datei-System entwickelt, das gegen Krypto-Trojaner immun ist. Privatanwender sollten trotzdem lieber auf ein Backup als Schutz vor Erpresser-Software setzen. Von Achim Killer

Das Problem sind Chefs und Erpresser

Krypto-Trojaner und gefälschte Mails vom Chef sind derzeit die größten IT-Gefahren. Aktuell bestehen 70 Prozent des verbreiteten digitalen Ungeziefers aus Erpresser-Software. Von Achim Killer

Hacker veröffentlicht Trojaner-Schlüssel

Ein Hacker hat den Schlüssel veröffentlicht, mit dem sich wahrscheinlich viele von Krypto-Trojanern gekidnappte Dateien retten lassen. Den Opfern der jüngsten Ransomware-Welle aber nützt er nichts. Von Achim Killer

Krypto-Trojaner attackieren Firmen und Ampeln

Im Mai infiziert die Erpresser-Software Wannacry weltweit Unternehmensnetze. Den Juni-Trojaner nennen die Experten jetzt Non-Petya. Und Wannacry treibt weiterhin sein Unwesen: In Australien untergräbt er die Autorität des Staates. Von Achim Killer