Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zahlen Krankenkassen notwendige Medikamente nicht mehr?

    "Die Kasse zahlt das nicht mehr" - das behauptete kürzlich eine BR24-Nutzerin auf Facebook. Stimmt es, dass gesetzliche Krankenkassen tatsächlich notwendige Medikamente aus dem Leistungskatalog nehmen? Ein #Faktenfuchs.

    In der eigenen Wohnung alt werden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Deutschland leben immer mehr ältere Menschen, das Durchschnittsalter steigt. 2017 lag es bereits bei 44 Jahren. Zehn Jahre davor noch bei 40 Jahren. Krankenkassen, die Regierung und Firmen entwickeln neue Systeme für das Älterwerden.

    DAK-Gesundheitsreport: Süchte sorgen für hohen Krankenstand
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Beschäftigten in Bayern sind im Schnitt zwar gesünder als der Bundesdurchschnitt. Der aktuelle Gesundheitsreport der DAK zeigt aber: Es gibt ein beträchtliches Problem mit Süchten. Die Forderung der Krankenkasse lautet: mehr Prävention.

    Haben Patienten zu hohe Ansprüche?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Lange Wartezeiten, Nachteile gegenüber Privatpatienten, ungenügende Betreuung: So lauten Klagen vieler gesetzlich Versicherter. Nun meldet sich ein Arzt aus dem oberbayerischen Baldham zu Wort und kritisiert seinerseits die Ansprüche der Patienten.

    Behandlungsfehler: Krankenkassen prüfen mehr Verdachtsfälle
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Verwechslungen bei Medikamenten oder OP-Besteck, das nach einem Eingriff im Körper vergessen wird – für Patienten sind solche Behandlungsfehler eine Horrorvorstellung. 2018 haben die Krankenkassen mehr als 14.000 Verdachtsfälle überprüft.

    Gesetz für kurzfristigere Arzttermine tritt in Kraft

      Heute tritt das Terminservice- und Versorgungsgesetz in Kraft. Jetzt müssen Ärzte mehr Sprechstunden pro Woche anbieten. Viele Fachärzte müssen fünf Stunden pro Woche ohne Termin für ihre Patienten da sein. Kritikern geht das nicht weit genug.

      Patienten melden mehr Behandlungsfehler
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bei den gesetzlichen Krankenkassen in Bayern haben sich zuletzt deutlich mehr Patienten gemeldet, weil sie einen Behandlungsfehler vermuten. Die Ärztekammer sieht allerdings keine Zunahme der Probleme.

      Krankenkassen informieren Staatsanwaltschaft über ASB-Affäre
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Fall mutmaßlich falscher Abrechnungen des Arbeiter-Samariter-Bundes Bayern (ASB) haben die Krankenkassen der Staatsanwaltschaft Unterlagen überlassen. Es steht der Vorwurf im Raum, der ASB habe zu Unrecht mehrere Millionen Euro bekommen.

      AOK-Chefin in Bayern fürchtet um Versorgung

        Bundesgesundheitsminister Spahn will Krankenkassen, die bislang auf bestimmte Bundesländer beschränkt sind, überregional öffnen. Dadurch könnten Versicherte erheblich sparen. Die Chefin der AOK Bayern sieht jedoch deren Versorgung in Gefahr.

        Bluttest auf Trisomie 21 ist "gut und vernünftig"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für den Präsidenten der Bundesärztekammer ist der Bluttest bei bestimmten Schwangeren auf eine mögliche Trisomie 21 des ungeborenen Kindes eine "riesige Erleichterung" für Frauen. Er spricht sich für eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen aus.