Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ingolstadts Ex-OB legt in Korruptionsprozess Teilgeständnis ab
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Prozess um Korruption bei Immobiliengeschäften hat der Ex-OB von Ingolstadt, Alfred Lehmann, ein Teilgeständnis abgelegt. Der CSU-Politiker räumte ein, Ausbauleistungen bei erworbenen Immobilien zu günstig erhalten zu haben.

Korruptionsprozess gegen Ingolstadts Ex-OB kurz vor Abschluss
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Korruptionsprozess gegen den Ex-Oberbürgermeister von Ingolstadt, Alfred Lehmann, sollen am heutigen Dienstag die Plädoyers gehalten werden. Die Strafkammer des Landgerichts Ingolstadt wird voraussichtlich am Freitag das Urteil verkünden.

Ende der Beweisaufnahme im Lehmann-Prozess

    Zum Abschluss der Beweisaufnahme im Korruptions-Prozess gegen Ingolstadts Ex-OB Alfred Lehmann hört das Landgericht Ingolstadt heute noch einmal einen Immobilien-Sachverständigen. Seine Einschätzung spielt für das Urteil eine wichtige Rolle.

    Lehmann-Prozess: Es drohen mehr als zwei Jahre Haft
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Korruptionsprozess gegen Ingolstadts Ex-OB Alfred Lehmann hat das Landgericht die Beweisaufnahme abgeschlossen. Lehmann beteuert weiterhin seine Unschuld. Falls er kein Geständnis ablegt, droht ihm eine Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren.

    Wolbergs-Prozess: Drei Angeklagte legen Revision ein

      Vor einer Woche ist das Urteil im Regensburger Korruptionsprozess gefallen. So wie es aussieht, wird sich jetzt der Bundesgerichtshof des Falls annehmen. Mittlerweile haben drei der vier Angeklagten und die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt.

      Wolbergs-Urteil: Zweiter Tag der Urteilsbegründung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der zweite Tag der Urteilsbegründung im Regensburger Korruptionsprozess wird ganz im Zeichen einer ausführlichen Erläuterung der Strafen stehen. Die Kammer will darlegen, warum Joachim Wolbergs (ehem. SPD) straffrei bleibt.

      Korruptionsprozess endet ohne Strafe für OB Wolbergs
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Urteil im sogenannten Korruptionsprozess am Regensburger Landgericht: Der suspendierte OB Joachim Wolbergs wurde wegen zwei Fällen der Vorteilsannahme schuldig gesprochen, das Gericht verhängte jedoch keine Strafe.

      Urteil im Wolbergs-Prozess erwartet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Korruptionsprozess um Regensburgs suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs will das Landgericht Regensburg heute das Urteil verkünden. Während die Verteidigung auf Freispruch plädiert, fordert die Staatsanwaltschaft viereinhalb Jahre Haft.

      Wolbergs-Prozess: Tretzel-Satz nur ein "Scherz"?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Regensburger Korruptionsprozess hat sich der suspendierte OB Wolbergs noch einmal zu Wort gemeldet. Anlass war eine umstrittene Äußerung im Schlusswort des mitangeklagten Volker Tretzel. Diese wollte Wolbergs' Verteidiger geraderücken.

      Korruptionsprozess Regensburg: Hintergründe und Fakten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Juni 2016 erschüttert ein Korruptionsskandal Regensburg: Oberbürgermeister Wolbergs soll Spenden in sechsstelliger Höhe angenommen haben. Ab heute steht er mit drei weiteren Angeklagten vor Gericht. BR24 hat alles Wissenswerte zusammengefasst.