| BR24

 
 

Neueste Artikel

Thurmannsbang: Wie umgehen mit BGH-Urteil zu Badeseen?

Der Bundesgerichtshof hat geurteilt, dass Kommunen für eine Vielzahl an Badeunfällen haftbar sein können. Eine Lösung wäre, Stege und Sprungtürme an Seen abzubauen oder Bademeister einzustellen. Für Gemeinde Thurmansbang ist das keine Alternative.

Nach Schicksalsschlag: Jungunternehmerin rettet Familienbetrieb

Als ihre Eltern bei einem tragischen Unfall verunglücken, übernimmt eine junge Frau den Familienbetrieb. Auch die Unterstützung, die sie dabei erhält, könnte vielen Mut machen, die einmal vor der Frage stehen: Wie geht es jetzt weiter?

Tag der Städtebauförderung – In Donauwörth hat sich viel getan

Zum Tag der Städtebauförderung zeigten viele Kommunen, was die Fördermittel bei ihnen bewirkt haben. Die zentrale Veranstaltung ist dieses Jahr in Donauwörth – denn dort steckt die Stadt mitten in einem Großprojekt.

Verfassungsrechtler diskutieren Pläne für Grundsteuerreform

Das Gezerre um die Grundsteuerreform geht in die entscheidende Phase. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will einen Gesetzentwurf dazu ins Kabinett bringen. Bayern möchte aber einen Sonderweg. Eine Expertenanhörung soll heute Klarheit bringen.

Schätzung: Staat muss mit deutlich weniger Steuern auskommen

Wegen der eingetrübten Konjunktur steigen die Einnahmen des deutschen Staates weniger stark als zuletzt. Bund, Länder und Kommunen müssen bis zum Jahr 2023 mit 124,3 Milliarden Euro weniger auskommen als noch im November erwartet.

Digitale Schule: Städtetag kritisiert Unsicherheit bei Förderung

Der Bund will künftig bundesweit die Digitalisierung der Schulen fördern. Das findet auch der Freistaat gut, der keine Anträge auf Landeszuschüsse mehr zulässt. Die Kommunen wiederum sehen sich deshalb mit einer Förderlücke konfrontiert.

Steuerschätzer: 124 Milliarden Euro weniger Einnahmen bis 2023

Die Staatseinnahmen steigen wegen der eingetrübten Konjunktur nicht mehr so stark wie zuletzt. Bund, Länder und Kommunen müssen nach aktueller Steuerschätzung bis zum Jahr 2023 mit 124,3 Milliarden Euro weniger auskommen als noch im Herbst erwartet.

Steuerschätzung: Es wird enger im Etat

Seit vorgestern sitzt der Arbeitskreis Steuerschätzungen zusammen. Die Experten sagen die Steuereinnahmen der nächsten Jahre voraus. Diese Prognosen sind Grundlage der Haushaltsplanung von Bund, Ländern und Kommunen.

Notstand und Masterplan - Kommunen wollen mehr Klimaschutz

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert einen Masterplan Klimaschutz. In Konstanz spricht man schon vom "Klimanotstand". Auch der bayerische Städtetags-Vorsitzende Gribl fordert konsequentes Handeln - und mehr Unterstützung für die Kommunen.

Wohin mit dem Klärschlamm? Probleme für Bayerns Kommunen

Wenn in Kläranlagen Abwasser gereinigt wird, bleibt Klärschlamm übrig. Früher wurde dieser auf Feldern ausgebracht - als geschätzter Dünger. Wegen Umweltbelastung ist das heutzutage nur begrenzt möglich. Doch wohin mit dem Klärschlamm der Kommunen?