| BR24

 
 

Neueste Artikel

Kommentar: Christian Nitsche zum Rücktritt Straches

Der Rücktritt von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache war die einzig denkbare Konsequenz in einem demokratisch verfassten Staat. Denn Straches Äußerungen auf Ibiza waren ein Anschlag auf demokratische Werte. Ein Kommentar von Christian Nitsche.

Kommentar: Abitur ist allgemein ungerecht!

War das diesjährige bayerische Mathe-Abitur jetzt zu schwer oder nicht? Viel wichtiger aber ist, dass die Wege, wie man zur Allgemeinen Hochschulreife gelangt, in den Bundesländern äußerst unterschiedlich sind: Das ist einfach ungerecht!

Börse: Thyssenkrupp mit Strategieschwenk weiter im Blick

Neuer Plan für Thyssenkrupp: die Aufzugssparte soll an die Börse. Das bringt nicht nur positive Kommentare.

Kommentar: Meldepflicht bei Missbrauch ist ein erster Schritt

Mit der jetzt erlassenen Meldepflicht stellt Papst Franziskus klar: Der sexuelle Missbrauch von Kindern ist ein Verbrechen und zwar überall. Ein erster Schritt, dem weitere folgen müssen, meint BR-Kirchenexperte Tilmann Kleinjung.

Kommentar: Endlich Klarheit - Orban bricht mit EVP und Weber

Victor Orban will Manfred Weber nicht mehr als Kandidat für den Posten des EU Kommissionspräsidenten unterstützen. Na und! Auf die Unterstützung Orbans und seiner Fidesz Partei kann Weber getrost verzichten, meint Nikolaus Neumaier.

"Grausam gegenüber Männern": Heftige Kritik an Edeka-Werbung

Väter, die sich nicht um ihre Kinder kümmern können – das ist der Inhalt des neuen Werbespots von Edeka. Gedacht ist der Clip für den anstehenden Muttertag. Dafür erntet Edeka wütende Kommentare.

Kommentar: Das Gerede von der "Schicksalswahl"

Angeblich ist diese Europawahl so wichtig wie keine vorher. Aber dann müssten die Wahlkämpfer sich mal anstrengen. Ein Kommentar von Achim Wendler

Kommentar: Mitgliederprognose der Kirchen ist große Chance

Forscher sagen den Kirchen in Deutschland einen historischen Mitgliederschwund voraus. In gut 40 Jahren könnte sich die Zahl ihrer Mitglieder halbiert haben. BR-Kirchenexperte Tilmann Kleinjung sieht darin für die Kirchen eine Chance.

Kommentar: Eingeständnis des Versagens

Staatsregierung, Kommunen und Kreise haben sich dazu bekannt, dass beim ÖPNV deutlich mehr geschehen muss. Das ist auch ein Eingeständnis des Versagens, meint Nikolaus Neumaier. Bislang wurde nur getan, was unbedingt notwendig war.

Kommentar: Wissenschafts-Bashing als Ablenkungsmanöver

Wie rechtspopulistisch sind die Deutschen? Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kritisieren die "Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung. Ein Ablenkungsmanöver, meint Achim Wendler.