Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Proteste gegen Braunkohle-Abbau im Rheinland beendet
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Klimaproteste im rheinischen Braunkohlerevier machten der Polizei massiv zu schaffen. Auf den Tagebaugeländen und Bahnstrecken befanden sich auch am Sonntag noch zahlreiche Demonstranten. Die Räumung dauerte bis Nachmittag an und ist nun beendet.

Aktivisten stürmen Abbaugebiet Garzweiler
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im rheinischen Braunkohlerevier haben sich tausende Menschen an Anti-Kohle-Protesten beteiligt. Dabei stürmten Aktivisten das Abbaugebiet Garzweiler. Auch "Fridays for Future" war bei Demonstrationen dabei - ausnahmsweise am Samstag.

Söder fordert Kohleausstieg bereits bis 2030

    CSU-Chef Markus Söder fordert einen schnelleren Ausstieg aus der Kohle vor dem Jahr 2038. Anders seien die deutschen Klimaziele realistisch nicht zu erreichen. Das sagte der bayerische Ministerpräsident dem "Münchner Merkur".

    SOS im Rheinischen Revier: Was kommt nach der Kohle?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Riesige Braunkohlebagger fressen sich täglich näher an Dörfer im Rheinischen Revier heran. Fallen trotz beschlossenem Kohleausstieg weitere Orte zwischen Aachen und Düsseldorf dem Braunkohle-Tagebau zum Opfer? Szenen aus einer aufgewühlten Region.

    Großer Zulauf bei Fridays for Future-Demonstration in Augsburg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Von über 1.500 Demonstranten in Augsburg sprechen die Veranstalter von Fridays for Future. Die Polizei geht von gut 1.000 Teilnehmern aus. Die Demonstranten zogen durch die Augsburger Innenstadt und forderten eine nachhaltigere Klimapolitik.

    Umweltminister Glauber hält Kohleausstieg 2030 für möglich

      Solidarität mit der "Fridays for Future"-Bewegung: Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber sprach sich bei "jetzt red i“ für den Kohleausstieg 2030 und gegen den Verbrennungsmotor aus. Dieter Janecek von den Grünen legte noch einen drauf.

      Trotz Ferien: Schüler in Passau demonstrieren für Klimaschutz
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Schule hat für diesen Protest niemand geschwänzt: Trotz Ferien sind heute in Passau rund 100 Schüler auf die Straße gegangen. Für den Klimaschutz und den Kohleausstieg.

      Raus aus der Kohle: Erlangen plant Ausstieg im Frühjahr 2021

        Die Stadt Erlangen wird im Frühjahr 2021 das Kohlekraftwerk der Stadtwerke abschalten. Es ist das einzige der derzeit noch fünf Kohlekraftwerke in Bayern, für das bereits ein festes Ausstiegsdatum vorliegt.

        Friday for Future: 1.200 Schüler in Aschaffenburg

          Die erste "Fridays for Future"-Demo in Aschaffenburg hat die Erwartungen der Organisatoren übertroffen. Rund 1.200 Jugendliche haben auf dem Stiftsplatz für mehr Klimaschutz demonstriert. In Würzburg gingen rund 300 Schüler auf die Straße.

          "Fridays for Future" jetzt auch in Passau
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Erstmals streiken auch Passauer Schüler für den Klimaschutz. Sie schwänzen die Schule und treffen sich am Freitagvormittag, um für den Kohleausstieg und gegen das Bienensterben zu protestieren. Passaus Schulleiter zeigen sich überwiegend kulant.