BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

USA will mit EU gegen "schmutzigen Stahl" aus China vorgehen

    Die transatlantischen Handelsstreitigkeiten aus der Ära Trump sollen vorbei sein, so ein Ergebnis des G20-Gipfels vor einem Monat. Die beiden Wirtschaftsmächte EU und USA wollen nun gemeinsam beim Klimaschutz vorgehen – gegen Chinas Stahlproduktion.

    Analyse: Was taugt das neue bayerische Klimaschutzgesetz?

      Nicht mal ein Jahr nach Inkrafttreten des bayerischen Klimaschutzgesetzes soll es bereits nachgebessert werden. Sind die Veränderungen nur kosmetisch oder substanziell? Eine Analyse.

      Haushalt der Stadt Würzburg für kommendes Jahr steht

        Der Würzburger Stadtrat hat den Haushalt für 2022 verabschiedet – mit einem Gesamtvolumen von 595,27 Millionen Euro. Unter anderem investiert die Stadt in die Verkehrswende und unterstützt die psychische Betreuung von traumatisierten Geflüchteten.

        Energiewende: Bisher zu wenig Plansicherheit für Unternehmen

          Der Koalitionsvertrag der Ampelparteien sieht einen Kohleausstieg bis 2030 vor. 80 Prozent unseres Stroms soll dann aus erneuerbarer Energie stammen. Unternehmen in Unterfranken stellt die Energiewende vor Herausforderungen.

          Wirtschaftsweise Grimm: Ampel-Klimaziele "extrem ambitioniert"

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Nürnberger Wirtschaftsweise Veronika Grimm bewertet den Koalitionsvertrag im Bereich Wirtschaft und Klimaschutz positiv. Allerdings seien die gesteckten Klimaziele der Ampel-Partei "extrem ambitioniert".

          Der Koalitionsvertrag und die Macht des künftigen Klimaministers

            SPD, Grüne und FDP stellen den Klimaschutz in den Mittelpunkt ihres Koalitionsvertrages. Die Ampel-Koalitionäre haben sich auf einen "Klimacheck" für jeden Gesetzentwurf geeinigt. Damit dürfte der künftige Klimaminister ziemlich mächtig sein.

            Klimaneutral heizen: Wie viel in Bayern noch zu tun ist

              Bayern soll bis 2040 klimaneutral sein – so lautet das Ziel der bayerischen Staatsregierung. Vielleicht am schwierigsten wird das im Bereich der Gebäudeheizung, denn bisher laufen noch drei Viertel der Heizungen in Bayern mit Erdgas oder Öl.

              Ampel stellt die Weichen für den Umbau der Wirtschaft

                Aus wirtschafts- und sozialpolitischer Sicht ist der Koalitionsvertrag anspruchsvoll. Ein Jahrzehnt der Investitionen soll beginnen. Das Regierungsprogramm bleibt aber zum Teil unkonkret, vor allem wenn es um die Finanzierung geht. Eine Analyse.

                Ampel-Koalitionsvertrag steht: Wer welches Ressort bekommt

                • Artikel mit Video-Inhalten

                "Die Ampel steht". SPD, Grüne und FDP haben in Berlin ihren Koalitionsvertrag für eine gemeinsame Regierung vorgestellt. Die Grünen erhalten ein Superministerium Wirtschaft und Klimaschutz. FDP-Chef Christian Lindner soll Bundesfinanzminister werden.

                Bayreuth: Aktivisten protestieren in Baumhaus für Klimaschutz

                • Artikel mit Audio-Inhalten
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Auf einem Baumhaus gegenüber dem Bayreuther Rathaus protestieren seit der Nacht zum Mittwoch Aktivisten. Weil Demonstrationen für den Klimaschutz in den vergangenen Jahren nicht viel erreicht hätten, wollen sie so mehr Druck auf die Stadt ausüben.