| BR24

 
 

Neueste Artikel

Schutz von Menschenleben: Bayerische Apotheker raten zum Impfen

Apotheker in Bayern ermuntern Eltern dazu, ihrer Kinder impfen zu lassen. Im Vorfeld der europäischen Impfwoche (24. bis 30. April) warnen sie unter anderem davor, dass Kinderkrankheiten wie Masern und Röteln durchaus gefährlich sein können.

Windpocken und Gürtelrose: ein Virus - zwei Krankheiten

Windpocken ist eine - meist harmlose - hochansteckende Kinderkrankheit. Doch wer glaubt, danach immun zu sein, irrt. Das Virus hält eine Art Dornröschenschlaf. Aufgewacht macht es sich in einer schmerzhaften Gürtelrose bemerkbar.

B15: Wildwarnsystem hat "Kinderkrankheiten"

Auf der Teststrecke für das Wildwarnsystem "Animot" blinken momentan keine Lichter. Die Sensoren wurden abgebaut, denn sie sind zu sensibel. "Ganz normal bei einer Testphase", sagt die Gründerin des Landshuter Startup-Unternehmens, Sabine Dahl.

Unicef zu Masern: Ansteckender als Ebola

Die Zahl der Masernerkrankungen steigt. Unicef-Experten sprechen von einem dramatischen Trend. Der deutliche Anstieg der Masernfälle allein in zehn Ländern könne verheerende Folgen haben.

Masern: Warum die Krankheit so gefährlich ist

Masern sind eine "Kinderkrankheit", doch auch Erwachsene können sie bekommen, wenn ihr Impfschutz nicht ausreichend ist. Masern sind sehr ansteckend und sie können so krank machen, dass Betroffene ins Krankenhaus müssen oder sogar sterben.

Masern auf dem Vormarsch: Ansteckungen in Europa verdreifacht

Laut WHO haben sich 2018 in Europa so viele Menschen an Masern angesteckt wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die Zahl stieg innerhalb eines Jahres auf das Dreifache. Ein Grund sei die wachsende Zahl der Impfgegner.

Sollen wir uns gegen Masern impfen?

Masern sind hochgradig ansteckend. Die Folgen einer Masernerkrankung können schwerwiegend sein. Seit es die Impfung gibt, sind die Masernfälle stark zurückgegangen. Deshalb halten manche den Impfschutz für überflüssig.

Warum Masern so gefährlich sind

In Deutschland kennen nur noch wenige die Masern und sind impfmüde. Dabei ist die Kinderkrankheit keine harmlose Erkrankung. Wie die Krankheit verläuft, welche Nebenwirkungen sie haben kann und warum eine Impfung sinnvoll ist.

B5 Bayern: Psychiatrie-Gesetz auf dem Prüfstand

Bald autonom fahrende Elektrobusse im Oberallgäu? +++ Kinderkrankheiten: Gesundheitsamt will Rosenheimer Impfverweigerer überzeugen +++ Moderation: Ulrich Trebbin

Kinderkrankheiten: Warum der Impfschutz nachlässt

Das WHO-Motto zur Europäischen Impfwoche lautet: "Vorbeugen. Schützen. Impfen". Ziel ist es, bewusst zu machen, wie wichtig der Impfschutz ist. Denn auch bei jungen Erwachsenen sind Kinderkrankheiten wieder auf dem Vormarsch.